Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Galakonzert der "Léiler Musik" mit Film & Swing

Kürzlich hatte die "Léiler Musik" zu ihrem traditionellen Galakonzert ins lokale Kulturzentrum eingeladen. In einem voll besetztem Haus konnten sich die Gäste auf ein imposantes Klangbild freuen. Unter dem Motto von "Film & Swing" eröffneten die Musikanten das Konzert unter der Leitung von Martin Schommer mit einer der bestbekannten Erkennungsmelodien aus der TV-Serie "Police Academy" von Robert Falk.Im Anschluss daran wechselte der Dirigentenstab von Martin Schommer an seinen Nachfolger Tom Henckes. Der daraufhin gefasste Kapellmeister dirigierte von unverwechselbarer Musik der James Bond Themen, nach einem Arrangement von Jay Bocook. Weiter erklang effektvoll arrangierte Filmmusik mit "Star Wars" von John Williams. Mit jazzigen Harmonien und reichen Melodien gefiel die Musik von Henri Mancini, der zeitlosen Klassiker "The Pink Panther", "Baby Elefant Walk" u.s.w. Der erste Teil vom Abend schloß mit "Jitterbug" von Robert Buckley.

Während der Pause zeichnete UGDA-Vizepräsident Raymond Peters den langjährigen Musikanten Roger Freichel mit der "Médaille en argent Grand-Duc Adolphe" aus. Auch im Namen der Gemeinde Clerf beglückwünschte Rätin Romy Karier den Musikanten für das langjährige Engagement und Treue in der Musikgruppe.

Den zweiten Teil des Abends setzen die Musikanten mit Musik fort einer bekannten Krimiserie von "Hawai Five O" arrangiert von Steve Macmillan. Ebenfalls gefiel dem Publikum das von Peter Kleine Schaars, teilweise märchenhafte Musical "Highligts from "Elisabeth". Vorgetragen wurde das wundervolle Medley vertrauter Melodien von Michael Brown der "Pixar Movie Magic" seit der Premiere vom Film "Toy Story", gefolgt von der wunderbaren Zusammenstellung des von Elton John komponierten Musical "The Lion King".

Als musikalischer Programmabschluß wusste die Léiler Musik mit "There's no Buisiness like Show Buisiness" zu gefallen, das vom Publikum genauso mit viel Applaus die Musikanten honorierte, und die dadurch mit einer doppelten Zugabe belohnt wurden. Durch das Abendprogramm führte Mireille Freichel.