Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Amicale Lenningen: Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr

Die Amicale Lenningen hat in den vergangenen zwölf Monaten wohl eines ihrer besten Jahre ihrer 45-jährigen Vereinsgeschichte erlebt. Dies erklärte Präsident Jos. Bellot jüngst in seiner Ansprache zur Generalversammlung im Festsaal zu Lenningen. Vor rund 60 anwesenden Mitgliedern bedankte er sich bei ihnen für den großen Einsatz im Sport und Theater sowie während der Veranstaltungen Buergbrennen und Fiederwäissefest.

Sekretär Yves Scholtes belegte die Worte des Vorredners mit einem Überblick der Veranstaltungen im vergangenen Jahr. Erfreut stellte er unter anderem fest, dass die Jugendlichen sehr zuverlässig und mit großem Engagement den Verein unterstützen. Das Theater war wiederum von Erfolg gekrönt, so dass 2017 nicht vier, sondern fünf Vorstellungen für die erste April-Hälfte im Festsaal auf dem Programm stehen werden. Mitglied Cécile Bellot hat sich bereit erklärt, auch im kommenden Jahr einen Dreiakter zu schreiben.

Vier Landesmeister beim DT Lenningen

Im sportlichen Bereich hat der Verein einen enormen Sprung gemacht. Die dritte Seniors-Mannschaft des DT Lenningen ist aufgestiegen und die Cadets-Mannschaft wusste sich während der Saison erheblich zu verbessern. Mit Chris Peters (C-Doppel), Anouk Becker, Emilie Mousel (D-Doppel) und Tom Scholtes (Preminimes Doppel) hat der DTL vier Landesmeister in seinen Reihen. Tom Hoeser und Patrick Mousel gewannen beide Silber im C-Doppel. Dazu gewann Tom Scholtes Bronze bei den Preminimes Jungen, sowie Chris Peters und Admir Ajdarpasic im U21-Doppel.

Bei den Regionalmeisterschaften in Berburg am 24. Januar gewannen Chris Peters Gold in der Kategorie C3/D1 und Bronze bei den Junioren, Raoul Becker Silber in der Kategorie D2/D3, Christian Huberty Bronze in der Kategorie C3/D1 und Lynn Scholtes Bronze in der Kategorie D2/D3. Yves Scholtes teilte mit, dass die Anzahl der Seniors-Mannschaften von sieben auf neun erhöht wird. Die Aufstockung ist unter anderem notwendig, da im vergangenen Jahr vier Spieler zum Verein zurückkehrten.

Im finanziellen Bereich hat der Verein ein stabiles Jahr hinter sich, erklärte Kassierer Fränz Bingen. Die höchste Einnahme kam durch die Theaterabende zusammen. Das gröβte Minus entstand durch das Engagement der Trainer. Eine korrekte Buchführung wurde von Kassenrevisor Cor Schmitz bestätigt. Zweiter Kassenrevisor ist ab sofort José Espinosa, der Daniel Gillen ersetzt.

Der Verein wird am 17. September im Sport- und Kulturzentrum A Wellëms in Canach sein erstes Jugendturnier organisieren. Junge Spieler aus dem Verein und der Umgebung werden sich dort in mehreren Kategorien messen.

Die drei Trainer Olga Nemes, Carlo Feltes und Christian Kill werden auch in der kommenden Saison die „Seniors“ und „Jeunes“ betreuen. Olga Nemes und Carlo Feltes sagten der Versammlung, sie seien mit dem Engagement der Spielerinnen und Spieler sehr zufrieden, auch wenn es hier und da noch Spielraum für Verbesserungen gäbe.
Bürgermeister Arnold Rippinger lobte in seiner Ansprache das Engagement des Vereins und regte an, den Einsatz weiterhin hochzuhalten.

Die Amicale Lenningen bedankt sich herzlich für die Unterstützung der Gemeinde sowie für den Einsatz bei den beiden Hauptsponsoren Voyages Emile Weber und von Caves Leuck-Thull, bei den Sponsoren Retrouvailles und der Foyer-Agence Schumacher & Schmitz sowie bei den Partnern Boucherie Clement und China-Restaurant Fu Zhou.

Der Vorstand: Präsident Jos Bellot. Vizepräsident: Yves Scholtes. Schatzmeister: Fränz Bingen. Beigeordneter Schatzmeister: Marc Thill. Sekretär: Yves Scholtes. Verantwortlicher für die Jugend: Fränz Bingen. Mitglieder: Jean-Marc Buchholtz, Tom Hoeser, Claude Kohll, Patrick Ley, Patrick Strasser und Marc Weckering.