Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Trëppeltour“ kannte großen Zuspruch

In der alten Schule in Beiler durfte Präsident Jos Reiff dieser Tage zur Generalversammlung des Kulturvereins Beiler-Leithum neben zahlreichen Mitgliedern, Vertretern des Gemeinderats und befreundeten Vereinen auch Martine und Albert Kohnen von der Hilfsorganisation „CongoLux“ begrüßen.

Dies aus gutem Grund, durften letztere doch an diesem Abend seitens des Kulturvereins einen Scheck über 1 000 Euro für ihr „Haus Philippe Kohnen“ im Kongo entgegennehmen, ein Projekt das durch den „CongolLux“-Präsidenten, Abbé Robert Kuzwela, nach dem tragischen Tod von Philippe Kohnen ins Leben gerufen worden war. In dem Haus finden Straßenkinder eine neue Heimat und dank verschiedener Werkstätten neue Zukunftschancen.

Zuvor hatte Präsident Jos Reiff den Blick aber zunächst auf das vergangene Jahr gerichtet und neben seinen Vorstandskollegen auch den Vereinen aus Binsfeld, Holler und Breidfeld für die gute Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe bei ihren Veranstaltungen gedankt. Hierzu hatten im zurückliegenden Jahr, neben dem großen „Télévie“-Tag, einmal mehr der „Trëppeltour“ mit großem Publikumserfolg, die Kirmessonntage mit „Hämmelsmarsch“ und Begrüßungsglas für die „aal Beeler a Leetemer“, die Ausflüge ins Salzburger Land und nach Köln, das Erntedankfest, das traditionelle Jägeressen im Herbst und nicht zuletzt der Sternenmarsch im Rahmen der Offenen Fenster in der Adventszeit gezählt.

Mit dem Wandertag am 28. April, einer Ferienfahrt nach Zell am See vom 4. bis 10. Juli, dem Erntedank am 20. Oktober und dem Sternenmarsch im Advent zeigt sich auch der diejährige Terminkalender bereits gut gefüllt. Weitere Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Schloss das vergangene Jahr auch mit einem kleinen Defizit ab, so verbleibt doch ein gesundes Finanzpolster für den Verein, wie auch die Kassenrevisoren Pierre Franck und Leo Eiffener bestätigten. Die Kassiererin erhielt somit Entlastung. Der Vorstand sieht wie folgt aus: Josy Reiff (Präsident), Leo Ludwig (Vizepräsident), Maria Bertemes (Sekretärin), Georgette Donckels (Kassiererin) sowie Marcel Franck, Marlies Ludwig, Antoinette Reiff, Roger Donckels, Hubert und Josée Huveneers, René und Irene Kneipp sowie Jos Bertemes (beisitzende Mitglieder). (J.R-K.)