Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einweihung des Musiksaals in Clemency

Am 15. September wurde auf Einladung vom Musikverein der Musiksaal in Clemency neu eingeweiht. Das Gebäude, immer noch Privateigentum des Vereins, weist eine beachtliche Geschichte auf; nachdem es 1912 gebaut worden ist, diente es unter anderem in den 2 Weltkriegen als Lazarett und Proviantlager. Zudem berichtete Präsident Guy Schumacher in seiner Eingangsrede, dass der Saal, ausgerüstet mit einer Kinoausstattung, viele Menschen zusammengebracht und für fröhliche Stunden gesorgt hatte. Hinzu kommt, dass der Saal ebenfalls als Theater genutzt wurde und viele Fastnachtsfeste gefeiert wurden.

1985 wurde das Gebäude von einzelnen Mitgliedern des damaligen Feuerwehrs- und Musikvereins ehrenamtlich komplett renoviert und für die aktuellen Zwecke konform gesetzt.

Seit 2013 wurden mehrere Arbeiten wie das Dach, die Fassade und ein Neuanstrich des Innenraums vorgenommen, deren Kosten in Höhe 58000€ fast komplett vom hiesigen Musikverein getragen wurden.

Aus diesem Grund wurde das Gebäude eingeweiht, und trägt jetzt den Namen des kürzlich verstorbenen Präsidenten Daniel Hautus.

Unter der Präsenz des Bürgermeisters Michel Wolter und anderen Mitglieder des Gemeinderats wurde das Schild „Muséksall Daniel Hautus“ offiziel enthüllt.

Anschließend wurde die Feier mit einem Ehrenwein, gestiftet von der Gemeinde Kaerjeng, abgeschlossen.

Weitere Neuigkeiten von Harmonie Clemency asbl >