Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Renaturierung Olmerbach: viel Platz für bedrohte Arten

SICONA hat für die Gemeinde Koerich verschiedene Abschnitte des Olmerbachs renaturiert und ein ausgedehntes Feuchtgebiet geschaffen. Bereits 2015 wurden auf dem unbebauten Gebiet zwischen Kapellen und Windhof knapp 500 Meter des Bachs zurück in ihren ursprünglichen Zustand versetzt. Weitere rund 250 Meter folgten im Sommer letzten Jahres.


Im flachen Tal hat SICONA Gräben und Drainagen entfernt, wodurch zusätzlich ein ca. 0,60 Hektar großes Feuchtgebiet entstand. Dieses kann bei starken Regenfällen extreme Hochwasserspitzen abfangen und auch in trockenen Perioden den darunterliegenden Bach länger mit Wasser versorgen. Das Feuchtgebiet und der wiederhergestellte Bachverlauf bieten Lebensraum für viele spezialisierte Arten wie z.B. die Gelbbauchunke – eine stark bedrohte Amphibienart, die sich bevorzugt in stehenden Klein- und Kleinstgewässern aufhält.