Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Wanderung im Marscherwald mit Natur, Kultur und Geschichte (mit Fotogalerie).

Bei dieser Wanderung durch den Marscherwald um die Ortschaft Kobenbour, von den beiden Revierförstern Théo Moulin und David Farinon mustergültig gestaltet und zusammengestellt, welche am Samstag, dem 30. Juni 2012 unter dem Motto :
« E Nomëtteg mam Fierschter duerch de Marscherwald »
unter der Schirmherrschaft der Gemeinden Bech und Consdorf organisiert worden war, erlebten 94 aufgeschlossene Teilnehmer, einen Nachmittag, wo gemütliches Wandern vermischt war mit zahlreichen Informationen über die Geschichte, die Vegetation und die Geologie des Marscherwaldes, Erklärungen zur Vogel- und Naturkunde.

Abwechslungsreich hatten die beiden Förster den Rundgang gestaltet und machten Halt dort, wo immer sich Gelegenheit zu Erklärungen bot.
Der 500 Hektar große Marscherwald, eines der großen und noch größtenteils unberührten Waldgebiete Luxemburgs, dessen Geschichte sich bis in die Vorzeit zurückverfolgen lässt, bietet immer wieder die Möglichkeit eine Wanderung mit einem animierten Programm zu kombinieren. Einsam ist es in den Forsten des Marscherwaldes, nur Ortskundige kennen hier die zahlreichen Wege und Pfade, ruhig und geräuscharm ist es hier in den Tiefen des Marscherwaldes, ein Umfeld das den gestressten Menschen Ruhe und Erholung bietet.

In der angefügten Fotogalerie erleben Sie diese Wanderung noch einmal von Start bis zur Rückkehr und dem Verweilen an den markanten Punkten:

bei der Absturzstelle des Halifax Bombers während des ZW. Weltkrieges,
an der ´´ DREPSLAY ´´ ,
beim kleinen Felsblock mit dem Namen ´´ den AFFERSTACK ´´,
Der Aufstieg zur ´´ Sonnenuhr ´´,
am Sumpf- und Moorgebiet vom ´´ TRIEPSMUER ´´.

Es war eine Zielsetzung dieser Wanderung, die Teilnehmer mit diesen markanten Punkten bekanntzumachen, Ihnen diese zu erklären und diese Orte somit der Vergessenheit zu entreißen.

Angespornt und ermuntert durch den Erfolg der heutigen Wanderung überraschten die Förster uns mit der Mitteilung, am Samstag, dem 29. Juni 2013 eine weitere Wanderung durch den Marscherwald zu organisieren. Der Marscherwald bietet noch zahlreiche markante Punkte in seinen Forsten, welche die Naturverwaltung den Einwohnern zeigen und erklären möchte. (FSa)

Fotogalerie erstellt von: Jeannot Hau / Jacques Roth / Fred Schaaf
Das angehängte PDF Dokument enthält den kompletten Bericht über die Wanderung.