Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Waldbrand

Eigentlich wollten sie nur Gestrüpp verbrennen, doch am Ende brannte der Wald. So erging es am Montagabend einer Gruppe Waldarbeitern zwischen Knaphoscheid und Enscheringen. In unwegsamen Gelände und steilen Hände fand das Feuer im trockenen Unterholz reichlich Nahrung. Binnen weniger Minuten brannte eine Fläche von etwa 80 mal 200 Metern.

Die Hilfskräfte hatten redliche Mühe, um zu dem Brandherd zu gelangen. Einen Teil des Wegs mussten sie zu Fuß zurücklegen. Von einem Bach aus wurden lange Leitungen zum Feuer gelegt. Ein Übergreifen auf einen angrenzenden Tannenwald konnte mit knapper Not verhindert werden. (str)

Vor Ort im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Kiischpelt, Eschweiler und Wiltz.