Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kirchberger Sportfischer zogen Bilanz

Ins schmucke Centre Culturel in Beggen hatten die Kirchberger Sportfischer ihre Mitglieder geladen um der jährlichen Generalversammlung beizuwohnen.
Unter den geladenen Gästen befand sich Barbara Kaufmann, Vertreterin der Entente Aal Gemeng Eech, sowie auch Erny Schweitzer, Fotograf in Sachen Sportfischerei. Auf einen eingeladenen Vertreter seitens des Zentralvorstandes der FLPS wartete man vergebens.
In seiner Ansprache an die Versammelten ließ Präsident Romain Picard die verflossene Saison noch einmal Revue passieren. Der Verein hat ein sehr bewegtes Jahr hinter sich gebracht, mit wenig Höhen und etlichen Tiefen.
Stolz konnte man auf die Leistung der Mannschaft sein, welche die Hauptstädter bei der Vereinsweltmeisterschaft in Serbien vertrat. Unter 25 Teams klassierte man sich auf einem ordentlichen 13. Platz. Mit einer mustervollen Organisation konnten die Kirchberger bei der Péiteschfeier in Wasserbillig glänzen.
Eine Platzierung unter den drei Ersten in der nationalen Vereinswertung blieb den Kirchbergern versagt. Und doch liegt ihnen eine Einladung zur WM in Portugal vor. Der Vorstand lehnt aber dankend ab. Obwohl das Angebot sehr verlockend klingt bleibt viel zu wenig Zeit eine solche WM ordentlich zu planen.
Der Kassenbericht vorgetragen von Lucien Thill schließt mit einem ordentlichen Boni, dies dank der Organisation der Péiteschfeier und dem Herausgeben einer Broschüre zu diesem Anlass. Die Kassenrevisoren bitten die Versammlung dem Kassierer Entlastung zu geben und loben seine mustergültige Arbeit.
Etliche Mitglieder des Vereins wollten sich ihre Dienste versilbern lassen, doch da der Vorstand in dieser Sache kein Verständnis zeigte und darauf hinwies, dass sich längerfristig diese Ausgaben mit der Vereinskasse nicht vereinbaren ließen, verließen dieselben noch im Laufe der Saison den Verein. In ihrem Windschatten traten auch noch andere Mitglieder aus.
Trotzdem fanden neue Angler den Weg zu den Kirchbergern Sportfischern. Mit Günter Baumgarten, Norbert Mock und Gilles Picard wird man sich für die kommende Saison verstärken.
Überlegen gewinnt eine Dame das vereinsinterne Clubklassement. Esther Gaspers liegt Längen vor Arny Thomma und Romain Picard. Für ihre Siege in den einzelnen Kategorien werden Esther Gaspers, Arny Thomma, Sam Lanners und Romain Picard mit einem Pokal belohnt.
Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der FLPS werden Lucien Thill ( 50 Jahre ), Romain Picard, Clemens Carlo und Romain Elcheroth mit einer Urkunde ausgezeichnet.
In diesem Jahr werden die Kirchberger an allen nationalen Wettkämpfen am Fließgewässer teilnehmen. Außerdem wird man international beim Interpole in den Niederlanden, beim IAM in Brandenburg und beim neu ins Leben gerufenen Triangulaire mit der Fraternelle aus Thionville und einer saarländischen Mannschaft auf sehr harte Konkurrenz stoßen. Das Duell Kirchberg gegen Lahnstein wird in Lahn und Mosel ausgetragen.
Der Vorstand wird auf neun Posten reduziert, welche von Michel Burais, Romain Elcheroth, Claude Goetzinger, Finny Neiers, René Neumann , Armand Noel, Romain Picard, Lucien Thill und Arny Thomma besetzt werden.
Rompic 2012