Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Entdeckungstour zu einem der letzten Heidegebiete Luxemburgs

Einweihung des „Rundwanderwegs Heedchen“ in der Gemeinde Kehlen


SICONA und die Gemeinde Kehlen haben gemeinsam einen Wanderweg rund um die Heidefläche „Heedchen“ in Dondelingen geschaffen. Auf dem knapp zwei Kilometer langen Rundweg im Natura 2000-Gebiet Mamer-Eischtal können Wanderer die seltenen Lebensräume Buchenwald und Heide kennenlernen.


Früher waren Heiden auf sauren, sandigen Böden ein wesentlicher Bestandteil unserer Landschaft. Heute sind sie durch Aufforstung und Umwandlung in Ackerland weitgehend verschwunden. Im Natura 2000-Gebiet Mamer-Eischtal gibt es noch zwei solcher Heideflächen: „Heedchen“ und „Telpeschholz“. Zum Schutz dieses gefährdeten Lebensraumtyps wurden hier ehemalige Heideflächen renaturiert. Um die Heideflächen langfristig zu erhalten, werden sie regelmäßig durch Beweidung mit Wanderschafen gepflegt.


Die „Heedchen“ in der Gemeinde Kehlen ist eine der letzten Heideflächen des Gutlandes. Bereits seit vielen Jahren bemühen sich die Gemeinde und SICONA um ihren Erhalt. SICONA hat daher in den vergangenen Jahren die knapp drei Hektar große Flächen renaturiert. Dabei wurden der Bodenbewuchs und die obersten Zentimeter Boden abgetragen (geplaggt) und Mähgut aus den angrenzenden Heideflächen übertragen. Dort konnten die Heidesamen ausfallen und sich junge Heidepflänzchen ausbreiten.

Spaziergang durch Wälder und Heiden des Schutzgebiets Mamer-Eischtal


Über die seltenen Lebensräume und ihre Bewohner sowie über die Pflege des Gebietes können die Besucher des Wanderwegs Einiges erfahren. Der Rundwanderweg beginnt am Ortsausgang von Meispelt und führt durch einen Teil des europäischen Natura 2000-Gebiet Mamer-Eischtal – mit knapp siebentausend Hektar das größte Schutzgebiet Luxemburgs.

Informationsschilder entlang des Wanderweges bieten den Besuchern interessante Details über die verschiedenen Lebensräume, denen sie begegnen. Passend zu den Schildern wurde ein Flyer erstellt, der praktischerweise mit nach Hause genommen werden kann. Auch Familien sind herzlich willkommen: Bei gutem Wetter und trockenem Boden ist der Weg auch für Kinderwagen geeignet. Und besonders jetzt im Sommer zur Blüte des Heidekrautes ist ein Besuch der Heide ein besonderes Erlebnis. Auf dem zwei km langen Rundwanderweg gibt es viel zu beobachten und zu entdecken!