Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bereit, Verantwortung zu übernehmen

CSV-Sektion „Käl-Téiteng“ hat die Kommunalwahlen bereits fest im Blick.

Die CSV-Sektion „Käl-Téiteng“ ist bereit, nach den Kommunalwahlen vom kommenden 8. Oktober Verantwortung im Rathaus in Kayl zu übernehmen. Dieses „Angebot“ an die Wählerinnen und Wähler zog sich wie ein roter Faden durch den politischen Teil der Generalversammlung.
Jean Weiler blickte im Namen der Fraktion auf die in den vergangenen zwölf Monaten geleistete kritisch-konstruktive Oppositionsarbeit zurück. Er vermochte die etwa 60 anwesenden Mitglieder davon zu überzeugen, dass die drei CSV-Räte José Gonçalves, Camille Thomé und Jean Weiler sich in den Ratssitzungen für die Belange aller Bürgerinnen und Bürger eingesetzt haben. Südbezirkspräsident Félix Eischen stellte die Kandidaten für die Gemeindewahlen vor. Die Liste wurde einstimmig verabschiedet. Parteipräsident Marc Spautz würdigten in seiner Ansprachen das politische Schaffen der Sektion „Käl-Téiteng“ und ermutigte die Sektion, am hochgesteckten Ziel mit Überzeugung festzuhalten. Elfi Gryseleyn-Lydorf und Erny Schons wurden für 25, Maggy Schuller-Wilhelm, Tilly Donven-Schenten, Roland Schenten und Fernand Hubert für 30 Jahre Treue zur CSV ausgezeichnet, AlainWelter für 40, Alfred Hoffmann für 50, Josette Laux-Kihn und Albert Pauly für 55, René Stumpf und Francis Wagner sogar für 65 Jahre.

Weitere Neuigkeiten von Jean Weiler >