Wählen Sie Ihre Nachrichten​

STOCK-CAR – Aussergewöhnliche Sportart im Aufwind

Rückblick auf die 49. Generalversammlung der Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car


Am vergangenenen Sonntag, dem 21. Januar 2018 lud die Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car, kurz F.L.S.C., zu ihrer 49. ordentlichen Generalversammlung ein. Die Veranstaltung wurde traditionsgemäss in den Räumlichkeiten des „Best Western Euro Hotel“ in Gonderingen/Junglinster ausgetragen.


Ansprache des Präsidenten

Präsident Marcel Kirsch hielt eine kurze Ansprache und bedankte sich bei allen Piloten, angegliederten Vereinen, aktiven Vorstandsmitgliedern der F.L.S.C. und Helfern sowie dem Rettungsdienst, den einzelnen Gemeinden, den zuständigen Ministerien, Fotografen, Rennstreckenbesitzern und allen Beteiligten herzlichst für Ihren Einsatz und ihre Teilnahme an der abgelaufenen 2017er Meisterschaft. Einen ganz besonderen Dank mochte Kirsch ebenfalls sämtlichen engagierten Sponsoren der F.L.S.C. ausspriechen, Dank deren man neue Möglichkeiten erhielt um den Sport wieder in eine positive Richtung zu bringen und die Werbetrommel rühren konnte. Sponsoring-Gelder bleiben auch in Zukunft unabdinglich für die Fortführung dieser Sportart. Im Vergleich zu den vorherigen leider eher dürftigen Jahren konnte man einen enormen Zuwachs der Zuschauerzahlen bei sämtlichen Renntagen zählen. Auch die Anzahl der teilnehmenden Pilotinnen und Piloten war sehr positiv. Das Interesse an der verrückten Automobilsportdisziplin ist wieder angestiegen ...


Tätigkeitsbericht des Sekretärs

Der Sekretär der F.L.S.C., Juppy Mockel hob in seinem Tätigkeitsbericht hervor dass die vergangene Saison wie gewohnt sehr arbeitsintensiv war. Insgesamt 13 Vorstandssitzungen wurden abgehalten überwiegend mit Beteiligung der Delegierten der Vereine. Das 48. Meisterschaftsjahr wurde im Monat März mit der ordentlichen Generalversammlung eingeläutet. Im Monat Mai 2017 wurde erstmalig ein Tag der Offenen Tür in Differdingen veranstaltet welcher von sämtlichen angegliederten Vereinen unterstützt wurde. Neben den 4 absolvierten Renntagen während den Sommermonaten wurde die Saison Anfang November mit der Meisterschaftsfeier, organisiert vom SCC Les Diables Rouges Dudelange beschlossen.


Tätigkeitsbericht des technischen Sekretärs

Der Technische Sekretär, Edouard Klees, wusste mitzuteilen dass die Anzahl der lizensierten Piloten in der Klasse 1 im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen ist, eine positive Wendung. Derweilen wurde ein deutlicher Rückgang der Starter der Klasse 2 wahrgenommen, dies leider da nur 3 Teams an dieser Rennkategorie teilnahmen. Man gedenkt aber dass dies nur eine Momentaufnahme war und sich die Reihen hier wieder füllen können in 2018. Die Einsteigerklasse wurde dank der im Winter 2016/17 beschlossenen Neuerungen sehr gut angenommen und tolle Starterfelder konnten generiert werden. Die absolute Überraschung bildete die Offene Klasse welcher endlich die nötige Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Tolle Rennen konnten die zahlreichen tollkühnen Piloten in dieser Kategorie an den einzelnen Renntagen darbieten.


Kassenbericht der Kassiererin

Der Kassenbericht des Jahres 2018 fällt insgesamt sehr positiv aus. Dank der Austragung des Tag der Offenen Tür und des bestbesuchtesten Verbandsrennen seit Jahren im Monat August 2017 konnte man endlich eine Kehrtwende einlegen und die Verbandskasse wieder konsolidieren. Auch die generierten Sponsoring-Gelder waren sehr hilfreich um wieder neue Möglichkeiten prüfen zu können. Die beigesteuerten finanzielle Mittel wurden bestens eingesetzt und auch finanzielle Reserven konnten entsprechend vorgesehen werden. Nach Prüfung durch die Kassenrevisoren wurde die finanzielle Berichterstattung des Verbandes angenommen.


Abstimmung der einzelnen Berichte Alle vorgetragenen Berichte der einzelnen Veranwortlichen wurden von den Vereinen einstimmig angenommen.


Die angegliederten Vereine:

An der Meisterschaft 2018 werden insgesamt 6 verschiedene Teams am Renngeschehen aktiv teilnehmen. Folgend eine Auflistung der angegliederten Vereine welche um die einzelnen Titel in Klasse 1 und 2 kämpfen werden:


Stock-Cars-Club Kayl ( 0- 9 & 100-109)

Stock-Cars-Club Les Diables Rouges Dudelange (10-19 & 110-119)

Tornado Team Hamm ((40-49 & 140-149)

Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux (50-59 & 150-159)

Racing Team Power Bull’s (80-89 & 180-189)

Motor-Sport-Club Kayl (90-99 & 190-199)


Die Teilnahmebedingungen für neue oder reaktivierte Vereine bleiben weiterhin sehr lukrativ. Entsprechend erhofft man sich in den kommenden Wochen oder Monaten eventuell zusätzliche Teams begrüssen zu können. Gerne steht man Interessenten jederzeit Rede und Antwort. Eventuelle Anfragen können per Mail an info@stock-cars.lu gerichtet werden.


Die einzelnen Rennkategorien

Die Meisterschaft in Einzel- und Teamwertung wird wie gewohnt in 2 Klassen ausgetragen. In Klasse 1 (verbessert bis 2800ccm) und Klasse 2 (unverbessert bis 2000ccm) ist für Spannung garantiert in Team- und Einzelwertung. Auch die Einsteigerklasse wird weiterhin angeboten, dies mittels einer Einzelwertung. Die “Offene Klasse” bleibt, auch Dank des fantastischen Zuspruchs und Erfolgs im vergangenen Jahr weiterhin im Programm. Man erhofft sich diesen Boom ebenfalls im Jahre 2018 zu halten und steigern zu können. Die Teilnahmebedingungen für diese Rennklasse bleiben jedenfalls übersichtlich für jedermann. Die Rennboliden dieser Klasse sollen ohne grösseren Aufwand hergerichtet werden können, die Sicherheit der Piloten soll jedoch jederzeit gesichert sein und die Jugend hiermit Schritt für Schritt an den Sport herangeführt werden ...


Neues Rennreglement

Das neue Rennreglement soll in Kürze unter der offiziellen Internetpräsenz der F.L.S.C. (www.stock-cars.lu) publiziert werden.


Zusammensetzung des neuen Vorstands

Eine Reihe von Posten blieben vor der Versammlung zu besetzen. Folgend ein Überblick über die neue

Zusammensetzung:


Präsident: Marcel KIRSCH (ohne Verein)

Vize-Präsident: Gilles PELLETIER (SCC Les Diables Rouges Dudelange)

Sekretär: Juppy MOCKEL (Tornado Team Hamm)

Kassiererin: Astride KIRSCH-KREUSEN (ohne Verein)

Technische Direktorin: Nathalie KLEES (Racing Team Power Bull’s Préizerdaul)

Ersatz-Technischer Direktor: Fränz BAUM (ohne Verein)

Technischer Sekretär: Edouard KLEES (ohne Verein)

Ersatz-Technische Sekretärin: Nathalie KLEES (Racing Team Power Bull’s Préizerdaul)

Pressedelegierter: Sven FRANK (Motor-Sport-Kayl/SCT The Crazy Dogs Clervaux)

Beisitzende: Monique SCHEFFEN-KUTZNER (SCC Les Diables Rouges Dudelange)

Beisitzender: Patric DETAILLE (Motor-Sport-Club Kayl)

Beisitzender: Marc BOLLIG (Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux)

Beisitzender: Romain ASSELBORN (Tornado Team Hamm)


Die Kommissionen:

Zusätzlich wurden auch die einzelnen Kommissionen gewählt welche an den einzelnen Renntagen wichtiger Bedeutung zugestimmt sein soll. Die einzelnen Kommissionen setzen sich wie folgend zusammen:


1.Jury:

Präsident: Marcel KIRSCH (ohne Verein)

Vize-Präsidentin: Monique SCHEFFEN-KUTZNER (SCC Les Diables Rouges Dudelange)


Pistenkontrolle:

Präsident: Yves PASTORET (Tornado Team Hamm)

Vize-Präsident: Sascha WIESEN (Les Diables Rouges Dudelange)


Verbandsgericht:

Präsident: Claude SCHUMACHER (Racing Team Power Bull’s Préizerdaul)

Vize-Präsident: Carlo STEIL (Tornado Team Hamm)

Sekretär: Joel THEIS (Stock-Cars-Club Kayl)


Wagenkontrollkommission:

Präsident: Marc BOLLIG (Stock-Car Team The Crazy Dogs Clervaux)

Vize-Präsident: Roger THILL (Racing Team Power Bull’s Préizerdaul)


Rennleitung:

Rennleiter: Steve ZEIMET (Race Security Lëtzebuerg)


Ausblick auf die kommende Saison

Ein vorläufiger Rennkalender für die 2018er Meisterschaft ist bei den zuständigen Ministerien beantragt worden und sollte in Kürze offiziell bestätigt werden. Dieser setzt sich wie folgt zusammen:


21. Mai 2018 - Alzingen - Tornado Team Hamm

17. Juni 2018 - Alzingen - Stock-Cars-Club Kayl

22. Juli 2018 - Alzingen - F.L.S.C.

19. August 2018 - Alzingen - F.L.S.C.

16. September 2018 - Hellange - Les Diables Rouges Dudelange


Sobald die fehlenden Genehmigungen vorliegen wird man den Rennkalender zeitnah offiziell bestätigen.


Zusätzliche Informationen

In Punkto Aussenarbeit ist man weiterhin sehr bemüht um den Sport dem Motorsport- und Stock-Car-Fan bestens näher zu bringen und alles Mögliche über Interna der Vereine und des Verbandes sowie dem Renngeschehen immer informativ und schnellstmöglichst mitzuteilen. Unter www.stock-cars.lu und im offiziellen Facebook-Blog “Stock-Cars Luxembourg” werden alle nötigen Nachrichten und Berichte wie gewohnt zeitnah publiziert. Weitere Details können zudem via Mail an info@stock-cars.lu nachgefragt werden


Ein hervorragendes Rennspektakel ist zu erwarten und ein Muss für alle Motorsport- und Automobilsportbegeisterten.


Mit sportlichen Grüssen

Sven FRANK

Pressedelegierter der Fédération Luxembourgeoise du Stock-Car

Fotos bereitgestellt von Herrn Christian BOUGARD