Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musikerehrung bei der Gemeinde Junglinster

Kürzlich fand wiederum im Kulturzentrum in Junglinster « Am Duerf » die diesjährige Ovation für die verdienstvollen Schüler der Musikschulen und Konservatorien statt. Im Beisein des Schöffenrates, von Vertretern und Professoren der Musikschulen und der kulturellen Vereine und von vielen Familienangehörigen und Freunden begrüßte Bürgermeister Romain Reitz alle Anwesenden, besonders aber die Laureaten, und dankte allen für die ausgezeichnete Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.
In ihrer Ansprache beglückwünschte die Kulturschöffin Françoise Hetto- Gaasch die verdienstvollen Musikanten und forderte sie auf, weiterhin mit Ausdauer und Liebe sich der Musik zu widmen, da « Musik machen » einen wesentlichen Teil zur persönlichen Entwicklung beitrage, und das in jedem Altersabschnitt. Auch « Musik machen in der Gruppe » habe einen wichtigen und positiven Nebeneffekt, indem es ein echtes und soziales Gemeinschaftserlebnis darstelle. Musik, so Françoise Hetto, sei die Sprache der Gefühle, die die Empathie fördere, die verbinde und helfe das seelische Wohlsein und Gleichgewicht zu erhalten und zu stärken.
Auch die Direktorin der Echternacher Musikschule, Nadine Eder, zeigte sich erfreut und stolz über die Leistungen der zahlreichen Schüler aus der Gemeinde Junglinster, die ihre Musikschule besuchen, und von denen 62 mit einem Preis ausgezeichnet wurden.
Zahlreich waren die Laureaten angetreten, um ihr Diplom nebst Briefumschlag mit einem Gutschein für didaktisches Material in Empfang zu nehmen. Mehr als 300 Schülerinnen und Schüler der Gemeinde Junglinster besuchen die Musikschule Echternach sowie das Konservatorium der Stadt Luxemburg, wo sie in verschiedenen Instrumentenarten sowie in Harmonie, Gesang, Kammermusik und Tanz eine Ausbildung erhalten. 3.000 Euro stellte die Gemeinde als Belohnung für die Laureaten zur Verfügung, die von Bürgermeister Romain Reitz und den Schöffen Gilles Baum und Françoise Hetto-Gaasch überreicht wurden.
Die sympathische Feier wurde eingeleitet mit brillanten musikalischen Beiträgen von Schülern der Echternacher Musikschule sowie der Jugendorchester der Bierger Musek, der Lënster Musek sowie des Mandolinenvereins La Lyre.