Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Junglinster: René Neyen feierte seinen 90. Geburtstag

René Neyen erblickte das Licht der Welt am 20. Juli 1928 in Ettelbruck. Verheiratet war René Neyen mit Anna Theobald. Den größten Teil seines Lebens verbrachten sie in Helmdingen. Vier Kinder, zwei Jungen und zwei Mädchen, gingen aus dieser Ehe hervor. René setzte sich während seiner Dienstzeit für das Wohlergehen seiner Arbeitskollegen ein und war deshalb sowohl in der LSAP als auch im OGBL aktiv. Heute wohnt der 90-jährige rüstige Witwer in Junglinster und engagiert sich für Natur-und Umwelt sowie für die Tiere. Noch heute fährt der Jubilar vier- bis fünfmal pro Woche mit dem Zug ins Ösling, um dort aisgedehnte Wanderungen in der Natur zu unternehman. Bürgermeister Romain Reitz sowie die Schöffen Françoise Hetto-Gaasch als auch Gilles Olionger überbrachten die Glückwückwünsche der Gemeinde und überreichten René Neyen zu seinem Ehrentag als Geburtstagsgeschenk das rezent erschienene Buch über die Gemeinde Junglinster « Wenn Sterine reden ».