Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Grosse Ernstfallübung CIS Junglinster - SIS Consdorf auf der N11

Zusätzlich zu den gestrigen 6 Rettungsdiensteinsätzen und 2 Feuerwehreinsätzen, meisterten unsere Mitglieder gestern Abend auch noch eine grossangelegte Ernstfallübung in Zusammenarbeit mit der Wehr Consdorf.

Schon seit längerem sollte gemeinsam geübt werden, da auch beide Wehren im Ernstfall auf die viel befahrene N11 Echternach - Luxembourg zusammen alarmiert werden.

Durch den Bau der Umgehungsstrasse in Junglinster, ist ein ca. 4km langes Teilstück der N11 vollgesperrt. Dieses diente gestern Abend als Übungstrecke. Das sehr realistische Übungsszenario war ein Verkehrsunfall mit 3 Fahrzeugen:
- Fahrzeugbrand, 1 Person verletzt
- PKW auf Dach, 1 Person eingeklemmt
- PKW im Gelände, 1 Person mit Rückenschmerzen

Geübt sollten die den Einheiten entsprechenden Qualifikationen:
- First Responder Aufgaben (Wehr Consdorf)
- erste Erkundung (Wehr Consdorf)
- Brandbekämpfung (Wehr Consdorf)
- Stabilisierung (Wehr Consdorf)
- Einweisung nachrückender Einheiten (Wehr Consdorf)
- Führen der Fahrzeuggebundenen Einheiten (Beide Einheiten, Chef de véhicule)
- Technische Hilfeleistung (CIS Junglinster)
- Übergabe und Gesamteinsatzleitung (CIS Junglinster, Chef de peloton)
- Rettungsdienst (CIS Junglinster)

Nach der Übung konnte eine sehr positive Resonanz gezogen werden. Die Einheiten arbeiteten eng zusammen, die Kommunikation klappte hervorragend und die gesamte Übung verlief sehr diszipliniert.

Wir danken an dieser Stelle der Wehr Consdorf für die konstruktive Übung, der Strassenbauverwaltung (Ponts&Chaussées) dank der wir dort Üben durften, der Polizei, der Carrosserie Schintgen (Abschlepper) und der Gemeinde Junglinster (Teleskoplader).

Fotos: CIS Junglinster, Laurent KOOB