Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fanfare H-N-F: erstes Konzert nach zehn Jahren

In letzter Zeit war es eher schlecht um die Zukunft der „Fanfare Sainte-Cécile Huncherange-Noertzange-Fennange“ bestellt.

Die Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag der Musikgesellschaft brachten aber die Wende und einen neuen Anfang. Während Monaten probten 25 Musikanten eifrig mit ihrem Dirigenten Laurent Gindt, um sich am vergangenen Samstag nach zehnjähriger Pause wieder dem lokalen Publikum mit einem Galakonzert zu stellen.

Präsident Luc Gindt begrüßte die zahlreichen Zuhörer und stellte den Ablauf des Abends vor. Hinsichtlich der Programmgestaltung hatte der Dirigent den Musikanten die Wahl der Konzertstücke überlassen. Daher „The Musicians Choice“ als Motto der Musikveranstaltung. Einzige Bedingung war, dass der Schwierigkeitsgrad der Partituren mit dem Können der Fanfare vereinbar war.

Es oblag auch den acht auserwählten Musikanten, ihr Wahlstück selbst vorzustellen. Für den Kapellmeister war es eine große Freude, an diesem Abend gleich vier Jungmusikanten in die Reihen der Fanfare Sainte-Cécile aufzunehmen. Ihren ersten öffentlichen Auftritt erlebten Rose Corti, Yannik Mersch, Liette Schartz und Laurence Schumacher.
(TEXT/FOTO: LUCIEN WOLFF)