Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CTF-Sektion Hüncheringen/Fenningen/Nörtzingen blickt zurück

Mit den besten Genesungswünschen an die krankheitshalber abwesende Sektionspräsidentin Marie-Thérèse Friedgen-Raach fand kürzlich die Generalversammlung der „Gaart an Heem – CTF-Sektion Hüncheringen/Fenningen/Nörtzingen“ statt.

Im abgelaufenen Jahr war der Terminkalender wie in den Vorjahren reichhaltig gefüllt, was auf eine rege Tätigkeit des Vorstandes und der Mitglieder schließen lässt. So nahm die Sektion etwa an einer Wohltätigkeitsveranstaltung der Bettemburger Rot-Kreuz-Sektion teil und organisierte einen Einkaufstrip für die Mitglieder nach Zweibrücken. Des Weiteren war die Sektion im Vorstand der „Entente des associations H/F/N“ tätig, wo der CTF den Präsidentenposten innehat. Auch beteiligten sich die Mitglieder an den öffentlichen Feiern der Gemeinde Bettemburg, wofür der Sektion von Seiten der Gemeinde gedankt wurde. Die Richtigkeit des Kassenberichts bestätigten sodann Cécile Doffing, Mara Klohe und Jean Milmeister.

Für das laufende Vereinsjahr stehen bereits die Daten der Ostermatinee (27. März), der Muttertagsfeier (16. Juni), eines Ausflugs zu einer Zuckerbäckerei in Wormeldingen (3. Juli), der Chrysanthemenfeier mit Siegerehrung des Wettbewerbs „villes et villages fleuris“ (24. Oktober) sowie des Beaujolaisabends am 15. November fest.

Der Vorstand der Sektion wird folgendes Aussehen behalten: Präsidentin und Sekretärin Marie-Thérèse Friedgen-Raach, Kassierer Jean Kauffmann, Mitglieder Fernande Travaglini-Philipps, Bebby Graas-Pütz, Maggy Schüsseler-Jaas, Mariette Birgen-Schmit, Marion Pesché-Philipps, Magy Kettel und Denise Schmit. (b.a.b.)