Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Lebenswichtige Handgriffe erlernt

Vom 2. Oktober 2012 bis zum 5. Februar dieses Jahres organisierte die Gemeindeverwaltung „Parc Housen“ in Zusammenarbeit mit Marc Portzen, Chef des Interventionsszentrums Hosingen, einen Lehrgang in Erster Hilfe in Hoscheid.

Am Ende des Kursus, den Marguerite Schmit-Voermans als Instruktorin leitete, stand ein Test, den alle bestanden. Vor kurzem wurde den neuen Ersthelfern ihr Diplom im Kulturzentrum von Hoscheid ausgehändigt. Marc Portzen dankte als Vertreter der „Administration des services de secours“ für die Teilnahme an diesem Lehrgang. Das Diplom behält seine Gültigkeit fünf Jahre, dann sollte jeder einen achtstündigen Kurzlehrgang besuchen, um das Wissen aufzufrischen. Marc Portzen rief auch dazu auf, sich in den verschiedenen Hilfsdiensten zu engagieren, wo stets Freiwillige dringend benötigt werden, sei es im Ambulanzdienst, in einem Feuerwehrverein oder in sonstigen Hilfsdiensten.

Anschließend nahmen folgende Absolventen ihr Diplom aus den Händen von Bürgermeister Jacquot Heinen und Marc Portzen entgegen: Jeannette Bechthold-Timmer, Luis José Manuel Da Costa, Maria Cornelia, Mariette Den Hollander, Stefan Hendriks, Bernadette Hallé, Catherine Jung-Voermans, Isabelle Kreins, Fernand Munhoven, Jan Munhoven, Myriam Munhoven-Nickts, Kim Nickts, Carlo Schintgen und Bas Van der Hulst.

Im Namen der Gemeindeverwaltung beglückwünschte Schöffe Josy Birkel aus Hoscheid alle zu ihrem bestandenen Lehrgang. Somit seien sie sehr gut vorbereitet, um im Notfall lebenswichtige Erste Hilfe leisten zu können. Trotzdem hoffe er, dass niemand von ihnen je einmal Gebrauch davon machen müsse.(MiNi)