Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Motorradfahrende Polizisten ohne Blaulicht

Generalversammlung der Blue Knights

Hollenfels: Der „Blue Knights International Law Enforcement Motorcycle Club“ ist eine weltweite Vereinigung Motorrad fahrender Beamten der Polizei- und Zollverwaltungen mit mehr als 20 000 Mitgliedern in 635 regionalen Unterabteilungen (Chapter). Die Ziele der Blue Knights sind die Förderung des Motorradtourensports, die Völkerverständigung sowie die finanzielle und materielle Unterstützung von gemeinnützigen und sozial karitativen Einrichtungen.

Das im Jahre 1991 gegründete Luxemburger Chapter, die „Blue Knights Luxembourg LX1“, zählt derzeit 55 Mitglieder aus Polizei- und Zollkreisen von Luxemburg und der Großregion. Als Hauptsinn und -zweck wird die Förderung des Ansehens der Motorradfahrer angesehen, insbesondere durch eine entsprechend gesetzeskonforme Fahrweise und ein Auftreten als Gruppe bei Ausfahrten.

Zum Auftakt der diesjährigen Motorradsaison fand am vergangenen Wochenende in Hollenfels eine gut besuchte Generalversammlung statt. In seiner Ansprache erwähnte Präsident Jean-Luc Roncari zahlreiche Aktivitäten, in denen sich die motorradbegeisterten Polizisten neben ihren normalen Dienstzeiten engagieren. Er betonte, dass die Mitglieder über die dienstlichen Belange hinaus, viel Interesse zeigen und Freizeit investieren, was angesichts der vorgegebenen Arbeitszeiten nicht immer leicht sei.

Höhepunkt war einmal mehr im Sommer letzten Jahres das internationale Treffen mit befreundeten Chaptern aus 12 Ländern in Hollenfels. Die Vorbereitungen für die diesjährige Ausgabe am Wochenende vom 23. bis 25. August 2019 sind bereits in vollem Gange. Am 30. Mai wird eine starke Luxemburger Delegation mit über 30 Bikern an der „European Convention 2019“ in Köln teilnehmen.

Aus dem Saal kam die Einladung zur „Motorcycle-Charity-Tour“ am 15. September quer durch Luxemburg, die in diesem Jahr die „Association des Victimes de la Route“(AVR) unterstützt.

Der Vorstand setzt sich zurzeit zusammen aus Präsident Jean-Luc Roncari, Vize-Präsident Charel Gillander, Kassierer Tom Godinho, Sekretär Marc Mauer sowie den Beisitzenden Frank Feltz, Patrick Feiereisen, Marc Mannes, Pascal Renoir, Laurent Roncari, Steve Schroeder und Sasha Sopic.