Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auwei, Pfirsiche gedeihen in Hollenfels!

Mit ihrer frischen Süße sind Pfirsiche jetzt im Sommer sehr beliebt. Die samtige Frucht mit dem angenehm saftig-süßen Fruchtfleisch liegt denn auch derzeit zuhauf in allen Supermarkt-Etalagen ... und wächst sogar in der kleinen Ortschaft Hollenfels heran - bei mir im Garten! Vor zwei, drei Jahren schenkte mir ein Nachbar eine junge Pfirsichpflanze. Er selbst hatte anfangs den nur knapp einen Meter hohen Strauch in seinem Garten herangezüchtet, aus purer Neugierde einen runzeligen Pfirsichkern in den sandigen Boden gedrückt, woraus schnell ein junges Pflänzchen entspross. Inzwischen steht der Strauch bei mir im Garten und trägt in diesem Jahr erstmal Früchte. Ein warmes Frühjahr machte dies wohl möglich! Klimawandel? Bestimmt!

Der Pfirsich, lateinisch Prunus persica, persische Frucht oder persische Pflaume, gehört zu den ältesten Kulturobstsorten, und kommt aus Zentralasien. Man geht davon aus, dass der Pfirsich seit etwa 4000 Jahren kultiviert wird. Er gelangte entlang der Seidenstraße nach Kleinasien. Von dort wurde er von den Griechen und Römern nach Europa gebracht.

Auch wenn Italien allgemein als der „Pfirsichgarten Europas“ gilt, so reift auch bei mir – in Hollenfels - derzeit ein gutes Dutzend Pfirsiche heran, wie die Bilder zeigen. Im Frühjahr trug der Strauch zarte Blüten in einem kräftigen Rosa, jetzt sind daraus Pfirsichfrüchte geworden. Noch aber ist die samtige Pfirsichhaut noch nicht auf der Sonnenseite rotgeflammt. Etwas Sonne bitte! Dann erst können die saftig-süß imd hoffentlich sehr aromatischen Pfirsiche geerntet werden.