Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Vorschlag für eine Figur am neuen Dorfplatz von HEMSTAL

Figur oder Kunstobjekt am neuen Dorfplatz von HEMSTAL

Nun ist es soweit, die Arbeiten am neuen Dorfplatz von Hemstal in der Gemeinde Bech haben begonnen, sehr zur Freude der Nachbarschaft und des ganzen Dorfes. Da diese Arbeiten zügig voranschreiten wird dieser Teil der Ortschaft bald neu gestaltet sein. Einige Jahre nach der Neugestaltung der Dorfstraße werden die seit Jahren geplanten Arbeiten in diesen Tagen ausgeführt, dieser Teil der Ortschaft wird bald vollkommen anders, aber auch schöner aussehen.

So war es ganz normal, dass am Stammtisch diese Arbeiten und die Gestaltung des Dorfplatzes von Hemstal ein Diskussionsthema bei den Dorfältesten war. Hierbei wurde dann auch die Frage gestellt, ob in Hemstal, sowie es in anderen Ortschaften der Gemeinde der Fall war, auch hier eine Figur aufgestellt werden würde und wie diese denn auch aussehen könnte oder müsste. Das Aufstellen von Figuren oder Kunstobjekten in den Gemeindedörfern war damals eine Idee des früheren, sehr geschätzten, leider zu früh verstorbenen Bürgermeisters Marcel Niederweis.

Von einem Einwohner aus Hemstal wurden mir nun 2 Vorschläge übermittelt, welche ich auf diesem Wege der Einwohnerschaft vorstellen will. Beide Vorschläge haben einen Bezug zur näheren Umgebung des Dorfplatzes und zum Dorfleben:

1.Die Figur der Libelle soll auf das am Eingang der Ortschaft sich gebildete Feuchtgebiet mit seinem Röhricht hinweisen.
2.Die Figur des Hahnes, ev. auch zusammen mit pickenden Hühnern soll auf das frühere Dorfleben hinweisen.

Diese beiden Vorschläge werden wohl nicht die einzigen Vorstellungen für eine Figur bleiben, welche am neugestalteten Dorfplatz aufzustellen sei, andere Dorfbewohner haben bestimmt andere Vorstellungen und Ideen.

Unter allen Vorstellungen werden dann die Gemeindeverantwortlichen bestimmt den besten Vorschlag auswählen. Damit wird der neue Dorfplatz noch attraktiver werden, Kultur soll in keinem Dorf der Gemeinde fehlen. (FSa)

Foto resp. Vorschlag von Jeannot Hau aus Hemstal