Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuerscheinung: Als der "Jaengelchen" von Mondorf nach Thionville fuhr

Mein neuestes Buch über die Schmalspurbahn die von 1903 bis 1934 Mondorf mit Thionville über Rodemack und Cattenom verband und von den Einwohnern gefühlvoll "Jaengelchen" genannt wurde, ist kürzlich erschienen. Das 168-seitige Buch, ganz in Farbe, erzählt chronologisch und in französischer Sprache, den Werdegang dieses kleinen Zügleins von der Planung bis zu seiner Ablösung durch einen Autobusverkehr im Jahre 1934.

Das Werk ist in eine deutsche und eine französische Periode aufgeteilt, die durch die Kriegswirren von 1914 bis 1918 getrennt sind. Der "Jaengelchen" wurde vor allem von der ärmlichen Landbevölkerung diesseits und jenseits der Grenze benutzt um ihre mit viel Mühe erwirtschafteten landwirtschaftlichen Produkte auf den Märkten in Mondorf oder Thionville zu verkaufen und somit einen besseren Preis zu erhalten. Auch benutzten die Arbeiter einmal pro Woche die damalige wertvolle Zugverbindung um ihrem Arbeitsplatz in den nahen Hüttenwerken nachzugehen. Den besser bemittelten Einwohnern des Thionviller Hinterlandes ermöglichte das Züglein sich einer Kur im naheliegenden Bad in Mondorf zu unterziehen.

Das hochinteressante und graphisch hervorragend gestaltene Buch ist in allen Bücherläden sowie beim Autor in Hellingen zu erwerben.