Wählen Sie Ihre Nachrichten​

30. Celsusfeier mit Pferde- und Fahrzeugsegnung


Heiderscheidergrund: Auf Einladung des Pfarrverbandes Obersauer- St Pirmin und den lokalen Mitbürgern, fand am Sonntag, den 10. Juli, bereits zum 30. Mal die traditionelle Celsus- Feier, seit ihrer Neueinführung durch Pfarrer Theodor Terres im kleinen romantischen Dörfchen, Heiderscheidergrund am Fuße der Sauer statt. Sehr viel Publikum hatte sich bei herrlichem Sommerwetter rundum die St. Kunigundus- Kapelle versammelt wo Pfarrer Marco Wehles in Gegenwart von Diakon Johannes Viaene auf dem am Vorplatz im Freien errichteten Altar mit der Celsus- Statue an seiner Seite, die als Bischof dargestellt wird, den feierlichen Gottesdienst zelebrierte. Der gesangliche Part hatten die „ Frënn vum Heischtergronn“ unter der Leitung von Jean Roilgen mit Carlo Grotz an der Orgel übernommen. Der heilige Celsus wird als zweiter Patron der Kapelle in ihrer achteckigen Form im Heiderscheidergrund verehrt, verbunden mit der Segnung lebendiger und technischer Pferdekräfte. Zum Schluss der Messfeier bedankte sich Marco Wehles bei der Tourismuspastoral für die Gestaltung dieser schönen Feier die in Zusammenarbeit mit vielen fleißigen und freiwilligen Händen bereits zum 30. Mal unter dem Motto: „Sidd alleguer wëllkomm am Heischtergronn“ stattfinden konnte und wünschte jedem Einzelnen erholsame Ferien. Anschließend zog eine lange Prozession von Pferden, motorisierten Gefährten, Fahrrädern oder Haustierhalter mit ihren vierbeinigen Begleiter vorbei, um den Segen des heiligen Celsus von Diakon Johannes Viaene zu empfangen. Dabei erhielt jeder Teilnehmer einen Sticker mit der Aufschrift „ 30 Joer S. Celsus Heischtergronn“ als Andenken. (TEXT/FOTOS: CHARLES REISER)