Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Oldtimer-Traktoren-Treff bei herrlichem Wetter

Das LANZ-TEAM-LUXEMBOURG hatte eingeladen
Fuussekaul/Heiderscheid. Es ist schon eine Tradition seit 30 Jahren. Wie jedes Jahr am 2ten Wochenende Juli, fand auch dieses Jahr das gewohnte Stelldichein für jeden Oldtimertraktorfreund aus nah und fern statt. Am 9. und 10. Juli 2016 hatte das LANZ-TEAM-LUXEMBOURG auf ein Oldtimertraktertreff neben dem Camping FUUSSEKAUL eingeladen. Bei herrlichem Wetter füllte sich der Ausstellungsplatz auf einer schönen öslinger Alm, umgeben von Wäldern und Hecken, mit mehr als 240 Oldtimertraktoren. Daneben konnte man eine ganze Ansammlung von Standmotoren aus den 20er und 30er Jahren bewundern. Am Samstagabend erfreuten sich die Oldtimerfreunde über ein gemütliches Beisammensein bei Oldie-Musik, Grillfeuer und Freilichtkino. Daneben wurde an den 2 Tagen ein Bauernlotto ausgetragen. Ein Kuhfladen brachte einigen Wetteifrigen Glück. Alte Traktoren mit Anhänger zogen die Besucher auf eine Spazierfahrt durch die Umgegend. Ein großer Dank geht an die Familie Brack für ihre tatkräftige Unterstützung. Am Sonntagmorgen, nach dem Oldie-Frühstück, machten sich die Oldtimer auf den Weg durch die Umgegend von Heiderscheid, über die „öslinger Koppen“ mit herrlichem Ausblick, bis zum Ringelerhof. Da wurde eine wegen der Sommerhitze wohlverdiente durststillende Pause eingelegt. Danach haben auf dem Ausstellungsplatz fleißige Hände für Essen und Trinken mit Regionalprodukten bestens gesorgt. Am Nachmittag wurde Heu mit alter Technik gewendet, gezettet und gepresst. Daniel Jacoby, Martin Dahm und Lucien Pletschette sei für den schweißtreibenden Einsatz gedankt. Nico Roeder und Lucien Pletschette bewiesen ihr Können mit alten Sägen bei der Brennholzherstellung. Guy Bolmer und Paul Ney ließen ihre Standmotoren tuckern unter den bewundernden Blicken der Zuschauer. Für Kinder war, nebst Traktorfahrten, die Hüpfburg ein gelungener Spaß. Am späten Nachmittag kam es dann zur mit Sehnsucht erwarteten Preisverleihung. Für jeden Teilnehmer war eine Anerkennung vorgesehen. Walter Vandenbulcke mit seinem schön restaurierten und viel bewunderten Standmotor H.KLIMA aus dem Jahre 1925 bekam ein Pokal für die weiteste Anreise (über 350 km). Bis zum nächsten Oldtimertraktortreffen vom LANZ-TEAM-LUXEMBOURG im Sommer 2017. (Foto/Text Ries M)