Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ACFL- Sektion "Fraen a Mammen Heischent" spenden 8 000 Euro ihres Basars



Heiderscheid: Der traditionelle Basar in der Adventszeit in Heiderscheid , organisiert von der ACFL- Sektion „ Fraen a Mammen Heischent, Toodler, Réngel, Merscheet an Héischtergronn“ hat sich auch erneut mehr als gelohnt. Mit der Zubereitung von Mahlzeiten, dem Verkauf von Weihnachtsarrangements, Gebäck und einer reichhaltigen Tombola sowie der Unterstützung von Gönnern, konnten die eifrigen Frauen und Mütter, dank des ehrgeizeigen und unentgeltlichen Einsatzes und mit der tatkräftigen Mithilfe freiwilliger Männerhände vor kurzem den Erlös in Form von gleich zwei Schecks im Gesamtwert von 8 000 Euro an zwei wohltätige Vereinigungen weiterreichen. So freuten sich Monique Pletschet- Thill und Danielle Lentz- Polfer, den Scheck über 4 000 Euro dankend entgegen zu nehmen. Diese Spende kommt der Vereinigung „ Häerzkrank Kanner zu Lëtzebuerg“(ALEAC) zugute die seit dem Jahre 2002 besteht und sich zur finanziellen Unterstützung und dem Beistand herzkranker Kinder bemüht, mit dem weiteren Ziel die Forschung im Bereich der pränatalen Diagnosen von angeborenen herzkranken und fötalen Herzchirurgie zu fördern. Mit großem Dank nahmen Agnès Schartz- Weny, Jessica und Alain Sartorius den Scheck im selben Wert in Empfang, der dem „ Bonnievale Project" zugutekommt. Das Hauptziel Ihrer Vereinigung ist die Verbesserung der Lebenskonditionen von den Jugendlichen, die im Slum von Bonnievale, dem Plakkerskamp wohnen, um ihnen den Zugang in eine öffentliche Schule mit der Zubereitung von gesunden Mahlzeiten zu ermöglichen. Durch Früherziehung, Sicherheit, Hygiene und Umrahmung sollen die Kinder und Jugendliche eine Basis geschaffen werden um in ihrer späteren Berufswelt auch Fuß zu fassen. Sowohl Pfarrer Marco Wehles wie auch Bürgermeister Marco Schank lobten die Initiative und die Vorbildfunktion der lokalen Frauen und Mütter in Heiderscheid, notdürftige Kinderprojekte mit ihren Aktivitäten zu unterstützen. (CR) (FOTO: CHARLES REISER)