Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chrëschtmaart 2014 op der Leekoll

Selbst gezimmerte, nordische Holzchalets, Lichterketten, geschmiedete Feuerzylinder, winterlich eingerichtete Werkstätte, Ausstellungstische, geschmückte Tannenbäume ... Unter den geschickten Handgriffen vieler freiwilliger Helferlein verändert sich in diesen Tagen das Bild des Schiefermuseums Haut-Martelange zum zweiten Mal in wenigen Monaten. Die Kulissen für den Film Colonia Dignidad sind eben erst abgetragen und schon heißt es Bühne frei für die zweite Ausgabe des Weihnachtsmarktes in den früheren Schiefergruben.
Nach dem Publikumserfolg vom vergangenen Jahr meldeten sich zahlreiche Aussteller bei den Organisatoren, einer Zusammenarbeit zwischen der Kulturkommission und den Vereinen aus der Gemeinde Rambrouch. Aussteller sind private Personen aus der Gemeinde und Umgebung, die Weihnachtsdekorationen, Holz- und andere Handarbeiten, Bilder, Fotos, Winterkleidung, Keramik, Produkte aus der Bienenzucht, Schmuck, Feinkost-Köstlichkeiten und viele andere Geschenkideen anbieten. Schüler der Musikschule Redingen sowie die Fanfare Lintgen und die Fanfare Holtz sorgen für musikalische Adventsstimmung. Die mitwirkenden Vereine sind zuständig für das leibliche Wohl und bieten leckere Winterspezialitäten zum Essen und Trinken an. Für den besonderen Flair aber sorgt die einmalige post-industrielle Atmosphäre des Schiefergrubenareals, die heute noch nachhaltig jeden Besucher beeindruckt und im winterlichen Kleid einen wunderschönen Rundgang und bezaubernde Stunden verspricht. Ein zusätzlicher kleiner winterlich-weißer Flaum zarter Schneeflocken ist der Wunsch der Organisatoren für die diesjährige Edition.
Mit oder ohne Schneeteppich ist der Weihnachtsmarkt auf alle Fälle geöffnet am Freitag, den 5. Dezember von 19:00 bis 23:00 Uhr, am Nikolaustag zwischen 15:00 und 23: 00 Uhr und sonntags, den 7. Dezember von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Ein Highlight für den Hausverein des Schiefermuseums, den Frënn vun Lee, wird zweifelsohne das Fest zu Ehren der Heiligen Barbara sein, das samstags mit einer Messe um 10:00 Uhr im früheren Spalthaus gefeiert wird. Anschließend findet in Anwesenheit des Landwirtschaftsministers Fernand Etgen, der Gemeindevertreter sowie der Mäzenin Christiane Mathey die Einweihung des Monuments zu Ehren der verstorbenen Leekëpperten der Gegend und der Mitglieder des Vereins statt. Die Frënn vun der Lee laden Groß und Klein herzlich ein, der Messe und den Feierlichkeiten bei zu wohnen.
Informationen und weitere Details zum Weihnachtsmarkt und dem Fest unter www.ardoise.lu /info@ardoise.lu oder (+352) 23 640 141.