Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Roger Schon feierte seinen 90. Geburtstag

Am 9. November 2019 hatten Bürgermeister René Michels, die Schöffen Francis Schon, Nico Majerus und die Räte Marco Koeune und Jean-Paul Staudt die Ehre und die Freude einem Einwohner der Stauseegemeinde für seinen 90. Geburtstag zu gratulieren. Dieses Mal führte der Weg nach Harlingen zu Herrn Schon Roger.

Der Bürgermeister überbrachte dem Jubilar die Glückwünsche im Namen aller Einwohner der Gemeinde und beleuchtete im Nachhinein seinen vielseitigen Lebenslauf.


Das Geburtstagskind, welches am 31. Oktober 1929 geboren wurde, war der Sohn der Eheleute François Schon und Marie Maack.

Er hat seine Kindheit und seine Schulzeit in Syr verbracht und war kurze Zeit in Bastnach in der Schule. Allerdings musste er die Schule in Bastnach abbrechen, da seine Hilfe zu Hause auf dem Hof gebraucht wurde. Sein Vater war ein tüchtiger Geschäftsmann und somit wurden Herrn Schon die Gene des unabhängigen Geschäftsmannes in die Wiege gelegt. Bereits in frühem Alter lernte er Verantwortung zu übernehmen und lernte die Arbeit in all ihren Formen kennen.


Am 30. März 1959 heiratete er Margot Dubost aus Harlingen im Standesamt von Harlingen. Der damalige Bürgermeister Jules Nanquette stand der zivilen Trauung vor. Am 19. Januar 1960 erblickte dann das erste Kind des glücklichen Ehepaares das Licht der Welt, Françis Schon. Doch es sollte nicht bei einem einzigen Sohn bleiben und so wurde am 6. Mai 1961 der zweite Sohn Carlo Schon geboren und ein paar Jahre später am 24. Juli 1970 kam noch Thierry Schon zur Welt.


Den Lebensunterhalt der Familie verdiente Herr Schon gemeinsam mit seiner Frau durch den landwirtschaftlichen Betrieb der Schwiegereltern und durch das Transportgeschäft. Herrn Schon fuhr für die Straßenbauverwaltung und erledigte den Winterdienst. Neben der vielen Arbeit und der großen Verantwortung blieb jedoch noch immer Zeit für die Jagd und das Fischen.


Heute ist Herr Schon stolzer Vater, Großvater und sogar Urgroßvater. Seine Familie ist ein wichtiger Bestandteil seines Lebens.


Dem Geburtstagskind wurde ein Blumengebinde überbracht und ein Familien-Stammbaum, welcher recherchiert und angefertigt wurde von Herrn René Daubenfeld. Auch eine Kopie seiner Hochzeitsurkunde wurde überreicht.


Einen zufriedenen Lebensabend bei bester Gesundheit im Kreise seiner Familie, dies waren die Wünsche der Gemeindevertreter an den Geehrten anlässlich dieser sympathischen Feierstunde.