Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Skulptur „De Loftballon“ von Helene Dom in Hagen eingeweiht

In der „Cité op der Barrière“ in Hagen schmückt seit Donnerstagabend die metallene Skulptur „De Loftballon“ den öffentlichen Platz „Um Flouer“. Gemeinsam mit der Künstlerin enthüllten Bürgermeister Jean-Marie Wirth und Vertreter des Gemeinderats sowie der Kulturvereinigung Aktikulti die stählerne Skulptur auf ihrem Betonsockel. Helene Dom war als Siegerin des inzwischen dritten Skulpturenwettbewerbs hervorgegangen, den die Gemeinde Steinfort in Zusammenarbeit mit der Vereinigung Aktikulti im Jahre 2012 veranstaltet hatte. 18 Künstler aus ganz Europa, darunter fünf aus Luxemburg, hatten ihre Kunstprojekte eingereicht. Es galten die gleichen Kriterien wie bei den vorherigen Wettbewerben: Die Skulptur muss wetterfest sein, die Geschichte und Natur der Gemeinde Steinfort widerspiegeln, sich gut in das Umfeld integrieren lassen und gewissermaßen resistent gegen Vandalismus sein. Die Wahl fiel auf das Werk der belgischen Künstlerin Helene Dom. Ihr Werk, das drei Generationen mit Hund und Luftballon darstellt, soll die Geschichte der Cité widerspiegeln. Bei stärkeren Windböen wird der Luftballon sich leicht bewegen. (NaR) (Foto: Tania Feller)