Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Skulptur: "De Loftballon" ab 2013 "Um Flouer"

Nach 2007 und 2009 veranstaltete die Gemeinde Steinfort in Zusammenarbeit mit der Aktikulti-Vereinigung dieses Jahr die dritte Auflage des Skulpturenwettbewerbs. Insgesamt 18 Künstler aus Europa, darunter fünf aus Luxemburg, hatten ihre Modelle eingereicht.

Wie in den Vorjahren waren die Kriterien wie folgt festgesetzt: Das wetterfeste Werk sollte die Geschichte und Natur der Gemeinde Steinfort widerspiegeln, sich gut in sein Umfeld integrieren und dem Vandalismus standhalten. Nach einer Beratung der achtköpfigen Jury, zusammengesetzt aus Bürgermeister Jean-Marie Wirth, Henri Decker, Präsident des „Syndicat d'initiative“, Entente-Präsident Guy Laroche, Jean-Marie Beffort als Vertreter der Kulturkommission, den Künstlern Manon Bertrand, Pit Nicolas, Gérard Claude und Philippe Gourier, Gewinner des Skulpturenwettbewerbs 2009, sowie einer Publikumsumfrage fiel die Wahl auf die Skulptur „De Loftballon“ der belgischen Künstlerin Helene Dom aus dem benachbarten Arlon.

Das Werk wird ab 2013 den öffentlichen Platz „Um Flouer“ in der „Cité Op der Barrière“ in der Ortschaft Hagen schmücken. „De Loftballon“ stellt die Silhouette von drei Generationen mit einem Hund auf einem Betonsockel dar und soll den Lebenszyklus der Bewohner in dem neuen Wohngebiet symbolisieren. Bei stärkerem Wind wird der Luftballon sich leicht bewegen. (rfg)

(FOTO: CORYSE MULLER)