Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Musikalische Aktivität bei der Harmonie Grevenmacher in Covid Zeiten

Durch das Covid-Virus und die damit einhergehende Pandemie wurden vorsichtshalber respektiv notgedrungen auch alle Aktivitäten bei der Maacher Musek (HMG) abgesagt.


Nach dem musikalischen Stillstand zwischen Mitte März und Mitte Mai wurden dennoch wieder kleinere Konzerte und Aktivitäten geplant und durchgeführt.

So etwa am 23. Mai ein "Distance-Concert" im CIPA sowie im Foyer Pietert in Grevenmacher, dies sehr zur Freude der dort ansässigen Bewohner.

Am 22. Juni wurde auf dem Festplatz neben der Gemeinde durch eine Ansprache des Bürgermeisters Leon Gloden virtuell an den Nationalfeiertag erinnert, wobei die Harmonie Municipale für die musikalische Umrahmung sorgte, nebst Abspielen der "Heemecht" und der Europahymne.

Am Maacher Kommemorationstag für "Ons Jongen" am 12.Juli erklang die Sonnerie aux Morts am Kreuzerberg neben der dort gelegenen Kapelle, dem Wahrzeichen über den Dächern der Moselmetropole.

Am 17.Juli wurde dann der neue Stufenplatz zwischen der Weinstrasse und dem Moselufer durch die HMG "musikalisch eingeweiht". Dirigent Philippe Schwartz hatte die Musiker mit einigen Proben wieder auf Vordermann gebracht und an dem schmissigen Platzkonzert konnte sich so mancher Spaziergänger unverhofft erfreuen.

Am Wochenende des 14.08.-15.08. wurde dann der traditionelle Hämmelsmarsch gespielt und während 2 Tagen waren die Musiker in zwei getrennten Gruppen in Grevenmacher unterwegs. Auch die jungen Musiker aus der Bläserklasse waren dabei, bei bestem Sommerwetter war dann auch frohe Stimmung angesagt, so dass das Gesellige nicht zu kurz kam.

Am 12.September schliesslich - normalerweise das bestbekannte Wochenende des Maacher Trauben- und Weinfestes - wartete die HMG erneut mit einem beachtenswerten Konzert auf, derweil Verantwortliche des Comité des Fêtes und der Gemeindeverwaltung ein Weincoffret an die Bewohner verteilte.


Seit Mitte September wird wieder sozusagen normal und "Covid-gerecht" geprobt, dies an altbekannter Adresse im Vereinshaus, wo der Probensaal der Maacher Musek bis Mitte der 1970er Jahre war, die älteren Vereinsmitglieder können sich noch gut daran erinnern.

Dies als Vorbereitung auf vielleicht kommende Auftritte und auf das hoffentlich stattfindende Galakonzert am 17.Januar 2021.