Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Führung der Staustufe

Auf Einladung vom "Syndicat d'Initiative et de Tourisme Grevenmacher" hatten sich 40 Interessierte an der Mosel eingefunden. Die Verantwortlichen der Staustufe Christian Hemmen und Norbert Schilling erklärten ausfühlich die Schleuseninstallation, welche über zwei Sektorwehre besteht. Die  Besucher hatten Zugang zum Innere eines Sektors und den hydraulischen Teilen, welches zu diesem Zeitpunkt leergepumpt war.  Die Staustufe wird mit einem Untertor und einem Senktor geregelt. Neben dem Durchschleusen von Schiffen spielt das Stauwehr in Grevenmacher eine wichtige Rolle in der Regulierung des Wasserpegels sowohl für die Schifffahrt als auch bei Hochwasser. Am Ufer im Schiff „Machera“ wurde die geschichtliche Entwicklung der Moselschifffahrt präsentiert.