Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fahrer bei Frontalzusammenstoss lebensgefährlich verletzt

Am Mittwochmorgen, gegen 6.00 Uhr, kam es auf der Strecke zwischen Grevenmacher und Potaschberg zu einem schweren Verkehrsunfall.

Ein Lastwagenfahrer, der aus Richtung Grevenmacher kam, wollte an der Kreuzung nach Oberdonven nach links abbiegen, musste jedoch wegen Gegenverkehr auf der Fahrbahn anhalten. Aus bisher noch unbekannter Ursache fuhr ein nachfolgender Autofahrer fast ungebremst auf das Heck des stehenden Lastwagens auf und bohrte sich unter diesen. Der Fahrer, alleiniger Insasse, wurde dabei lebensgefährlich verletzt und in seinem Wagen eingeklemmt. Er musste in einer 20-minütigen Rettungsaktion mit schwerem hydraulischem Material aus seiner misslichen Lage gerettet werden. Nach einer Erstversorgung vor Ort durch den Notarzt wurde der Fahrer in die Zithaklinik eingeliefert. Der Fahrer des Lastwagens kam mit dem Schrecken davon. Während der Dauer der Bergungsarbeiten und der Unfallaufnahme musste die Strecke zwischen Grevenmacher und Potaschberg für den Verkehr gesperrt werden.

Vor Ort waren ein Krankenwagen, der Rettungsdienst und die freiwillige Feuerwehr des Centre d'Intervention Mertert-Wasserbillig, die freiwillige Feuerwehr aus Grevenmacher, der SAMU aus Luxemburg-Stadt, der Regionalinspektor Jos. Schummer und die Polizisten aus Grevenmacher. (J.B.)