Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Zeugenaufruf nach Diebstahl

In der Nacht zum Montag wurde die Polizei gegen 3 Uhr wegen eines Autodiebstahls in Gralingen alarmiert. Kurze Zeit später wurde das gestohlene Fahrzeug von der Polizei auf der N7 bei Ettelbrück gesichtet. Die Beamten nahmen mit ihrem Dienstwagen sofort die Verfolgung der Autodiebe über die A7, durch Cruchten und Colmar-Berg auf. Die Verfolgungsjagd endete vor dem Gelände des Fahrsicherheitszentrums in Colmar-Berg, wo die Täter mit dem gestohlenen Fahrzeug das Polizeiauto rammten.

Die vier jungen Männer, die dunkel gekleidet waren, flüchteten anschließend zu Fuß. Eine sofortige Verfolgung blieb zunächst ohne Erfolg. An der Fahndung waren mehrere Patrouillen aus dem Bezirk Diekirch sowie aus Luxemburg und Mersch beteiligt. Zwei Diensthunde der „Unité de garde et de réserve mobile“ (UGRM) wurden auf die Spur der Täter angesetzt. Der Einsatz des Polizeihubschraubers blieb bis dato ohne Erfolg.

Die Polizei bittet die Einwohner der Ortschaften Schieren, Colmar-Berg, Cruchten und Mersch bzw. Autofahrer, die sich gegen 3.30 Uhr in der besagten Nacht in oder um diese Ortschaften befanden, um ihre Mithilfe. Wenn sie zu dem Zeitpunkt Fußgänger, Autostopper oder verdächtige Personen gesehen haben, sollten sie alle Hinweise an die Polizei Diekirch unter Tel.: 4997-8500 oder an den Notruf der Polizei unter Tel.: 113 liefern. Der Fall wird von der Polizei in Diekirch untersucht.