Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Feierliche Ehrung nach 55 Jahren im Dienst der CSV

Im Rahmen der Generalversammlung der CSV-Sektion Flaxweiler am 15. Februar in Gostingen, fand eine besondere Feierstunde statt: nach 55 Jahren Mitgliedschaft in der Partei wurde der ehemalige Abgeordnete (10 Jahre) und Bürgermeister Roger Lenert (36 Jahre), in Anwesenheit von CSV-Präsident Marc Spautz, dem Fraktionsvorsitzenden und nationalen Spitzenkandidaten Claude Wiseler, sowie seinen langjährigen Parteifreunden als austretender Sektionspräsident verabschiedet.
Nach Erledigung der statutarisch vorgesehenen Punkte eröffnete Sektionssekretär Jean Ludwig die Feierstunde mit Rückblick auf die vielfältigen kommunalen und regionalen Leistungen von Roger Lenert. Insbesondere erinnerte er an die Verwirklichung des landesweit ersten interkommunalen Schul- und Sportzentrums Dreiborn, seine Initiative zur Lösung des Wasserproblems im Bezirk Osten durch direkten Sebes-Anschluss und Bau des großen SIDERE-Wasserbehälters auf dem Widenberg, seine entscheidende Rolle in Sachen SES-Satelliten-Standort Betzdorf und seinen Einsatz zur Entwicklung der kantonalen SIAEG-Gewerbezone Potaschberg. Nicht zu vergessen der Anschluss von Flaxweiler an das Autobahnnetz sowie – last but not least – die Durchsetzung der heutigen Sigre-Abfallwirtschaftsanlagen im Muertendall.
Anschließend ging Marc Spautz auf die lange und erlebnisreiche politische Karriere von Roger Lenert ein. Der Bürgermeister der Gemeinde Flaxweiler, Theo Weirich schloss sich den Glückwünschen an und gab, ebenso wie Lenerts Weggefährte Nicolas Strotz, einige Anekdoten zum Besten. Claude Wiseler wies auf die Vorbildrolle von Roger Lenert hin und ging weiter auf die spezifischen Sorgen des ländlichen Raums ein. Die Abgeordnete Octavie Modert unterstrich, dass Roger Lenert sich im Laufe seiner Karriere fortwährend für Landwirtschaft und Weinbau einsetzte. Nach dem Schlusswort von Bezirkspräsident Léon Gloden und den Dankesworten des Geehrten wurde den rund 40 Anwesenden eine „Assiette“ zusammen mit einem edlen Tropfen serviert.
Nach dem Ausscheiden von Roger Lenert wurden Claudine Tockert und Guy Heiderscheid in den Vorstand aufgenommen. Roger Lenert wurde anschließend einstimmig zum Ehrenvorsitzenden der Sektion ernannt.
Die neuen Zuständigkeiten im Vorstand sollen in der nächsten Vorstandsitzung festgelegt werden.