Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bankangestellte helfen beim gallo-römischen Gutshof

Durch Vermittlung der „Agence du Bénévolat“ unterstützten am vergangenen 24. September Angestellte der Buchhaltung der ING Bank die „D‘Georges Kayser Altertumsfuerscher“ tatkräftig bei ihrer Arbeit. Schon vor 8 Uhr morgens trafen die 32 Beamte(innen) im Wald bei Goeblingen ein um einen halben Tag Freiwilligendienst im Bereich der Römervilla zu leisten. Bereits seit Wochen war dieser Tag vorbereitet worden, so dass gleich bei schönstem Wetter mit der Arbeit begonnen werden konnte. Zwei Mannschaften kümmerten sich darum die restlichen Äste der vom Sturm umgefallenen Bäume wegzuräumen, derweil zwei andere mit Anstreicherarbeiten zu Werke gingen. Eine davon verpasste der nachgebauten Palisade des Burgus einen neuen Anstrich wobei die andere sich bemühte dem Inneren der Aufenthaltsbude mit neuer Farbe ein frisches Aussehen zu verleihen. Bereits um 10 bei der Kaffeepause waren die Arbeiten schon erstaunlich weit fortgeschritten, so dass das vorgegebene Ziel ohne Mühe erreicht wurde. Eine erstaunlich eifrige und gut gelaunte Mannschaft hat durch ihren Einsatz wertvolle Arbeit beim gallo-römischen Gutshof von Goeblingen geleistet. Die Bürgermeisterin von Koerich, Pia Flammang, der Bürgermeister von Kehlen, Ali Paulus und die Verantwortlichen der „Agence du Bénévolat“ Caroline Milbert und Luc Pauly machten sich vor Ort ein Bild der Aktivitäten. Sie waren überrascht von dem überaus positiven Ergebnis dieser Aktion. Nach dem Mittagessen, mit römischem Eintopf, bedankte der Präsident der GKA sich bei den freiwilligen Helfern für ihre wertvolle Arbeit die in angenehmer Atmosphäre von statten ging. Anschließend überreichten die Verantwortlichen der ING Bank einen Scheck, um die angefallenen Kosten zu decken, bevor es zu den, der Mannschaft bis dahin noch unbekannten, Aktivitäten am Nachmittag weiterging.