Wählen Sie Ihre Nachrichten​

21. Weltmeisterschaft 2014 im Heißluftballonfahren

21. Weltmeisterschaft 2014 im Heißluftballonfahren vom 17. bis 27. Juli 2014 in Rio Claro (Brasilen)

Der einzige Luxemburger Vertreter Nico Betzen aus Fouhren belegt den hervorragenden 15. Platz unter 58 Teilnehmern.

Nico Betzen fliegt seit fast 20 Jahren im Heißluftballon, anfangs allein, dann mit Passagieren und seit vielen Jahren auch als internationaler Wettbewerber.

Der mehrfache Landesmeister, Mitglied des “Lëtzebuerger Ballons Club (LBC)” vertrat dieses Jahr mit seinem Ballon LX-BNB als einziger Luxemburger Teilnehmer die Farben Luxemburgs bei der 21. Heißluftballon- Weltmeisterschaft, welche vom 17. bis 27. Juli 2014 in Brasilien, Rio Claro, stattfand.

Das wettbewerbserprobte Team bestehend aus Jean Klein, Alex Michels, Ants Anupold und Mireille Betzen-Schaul unterstützte den Piloten bestens. Ein großer Dank gebührt dem ganzen Team, denn der beste Pilot kann nichts ausrichten ohne eine harmonierende und eingespielte Mannschaft.

Dort traf er auf 58 Konkurrenten aus 5 Kontinenten und er war stets bemüht bei dieser Weltmeisterschaft, welche alle 2 Jahre nach internationalen Regeln durchgeführt wird, allen widrigen Umständen zum Trotz die unterschiedlichen Windströmungen am besten auszunutzen, die vorgegebenen Aufgaben bestens zu erfüllen um sich eine gute Platzierung, unter den weltbesten Ballonfahrern zu sichern.

Insgesamt hatten die 58 Teilnehmer 23 Aufgaben zu erledigten. Besonders beeindruckten die Teilnehmer die herrlichen Naturlandschaften mit riesigen Zuckerrohrfeldern und Wäldern.

Die Organisation der Brasilianer klappte hervorragend. Besonders die Hilfsbereitschaft und die Gastfreundlichkeit der vielen lokalen Helfer und des Organisationsteams beeindruckten die Teilnehmer. Da die Stimmung und das Verständnis unter den Piloten und ihrer Crew auch sehr gut waren, stand einem reibungslosen Ablauf der 21. Weltmeisterschaften nichts mehr im Wege.

Durch die gute Platzierung vom Luxemburger Teilnehmer Nico Betzen dürfen bei der nächsten Weltmeisterschaft 2016, welche in Saga in Japan stattfindet, die Luxemburger auf 4 teilnehmende Teams hoffen. Nico Betzen lässt nicht locker und bereitet sich wieder für die nächsten Wettkämpe vor, als nächster Wettbewerb stehen die Luxemburger Meisterschaften in Ettelbruck vom 18 bis 21 September 2014 auf dem Programm.