Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Kleederschaf asbl" ab heute in der Gemeinde Frisingen tätig.

Ab heute Montag, dem 4. Februar 2013, öffnet die am letzten Freitag Abend der Öffentlichkeit vorgestellte soziale Einrichtung „Kleederschaf asbl“ seine Pforten in der Gemeinde Frisingen. In Anlehnung an das Konzept des in Bettemburg gegründeten „Cent Buttek asbl“, in welchem vom gemeinsamen Sozialamt der Gemeinden Bettemburg, Roeser und Frisingen ausgemachte Bedürftige Lebensmittel zu einem Vorzugspreis erstehen können, hat sich die neu gegründete „Kleederschaf asbl“ zum Ziel gesetzt, in Zusammenarbeit mit vorgenanntem Sozialamt, sowie auch dieses von Düdelingen abdeckend, 'second hand Kleider' an besagte Kundschaft ab zu treten. Die Idee, wie die Schöffin und Präsidentin von „Kleederschaf asbl“ Frau Enza Hoffmann-Carboni erläuterte, wurde von der ihr geleiteten „Commission à l'Egalité des Chances“ ausgearbeitet und verwirklicht.

Die Gemeinde Frisingen unterstützt dieses Projekt, so sie doch das Haus zur Verfügung stellt, so Schöffe Aloyse Schiltz in seiner Ansprache. In einer nicht perfekten Welt, wo es immer Leute geben wird, welche, auch mit Hilfen der sozialen 'Transferts' nicht alles geregelt werden kann, braucht es solche karitative Initiativen. Er zollte den Verantwortlichen tiefen Respekt für ihr Engagement im Sinne sozialer Unterstützung für Menschen aus unserer Mitte.

Geöffnet ist der Laden zu folgenden Zeiten:
jeden 1. Montag im Monat, von 15:00 – 18:00 Uhr,
jeden 2. Samstag im Monat, von 9:00 – 12:00 Uhr,
jeden 3. Mittwoch im Monat, von 16:00 – 19:00 Uhr.

Leute, welche Kleider zur Verfügung stellen, können dieses jeden 4. Samstag im Monat, von 9:00 – 12:00 Uhr am Sitz von „Kleederschaf asbl“ im Hause gelegen 11, Robert Schuman in Frisingen abgeben (gleich neben dem Wasserturm).