Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Aufregung und Verspätung auf Findel

Sonntag gegen 15:30 ist ein schweizerisches Privatflugzeug vom Typ Piper Malibu beim Start von der Piste gerutscht wegen eines platten Reifen.
Der Flughafenfeuerwehr war schnell vor Ort, aber die Maschine war fest im Boden neben der Piste geblieben und es dauerte eine Weile bis die Maschine abgeschlept werden konnte.

Während der Bergungsarbeiten war Findel zu; einige Maschinen mussten 30-45 Minuten Warteschleifen fliegen bis der Flughafen wieder eröffnete. Ein Luxair-flug aus Fuerteventura war nach Saarbrucken umgeleitet und konnte erst später nach Findel fliegen.

Um 17:00 wurde die Piste wieder freigegeben.