Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Abschied und Ehrung bei Jahresabschlussfeier

Neues Gemeindehaus im Fokus

Abschied und Ehrung bei Jahresabschlussfeier

Feulen: Im Kulturzentrum Hennesbau in Feulen fand neulich die Jahresabschlussfeier der Gemeinde Feulen statt. Im Anschluss an seine Neujahreswünsche und DAnkesworte, machte Bürgermeister Fernand Mergen einen kruzen Rückblick auf ein ganz arbeitsreiches Jahr bei dem eine Reihe von interessanten Projekten verwirklicht werden konnten. 63 neue Einwohner sind im vergangenen Jahr zugezogen, so dass die Gemeinde Feulen nun insgesamt 2204 Einwohner zählt. 250 Schüler besuchen die Grundschule „ am Kuebebongert“, 189 Kinder sind in der maison relais gemeldet und die Kinderkrippe wird von 53 Kindern besucht, so dass zur Zeit rund 55 Leute im ganzen Schulkomplex beschäftigt sind. 2019 wurden nicht weniger als 26 Baugenehmigungen für neue Wohnungen erteilt. Für das Jahr 2020 steht als als größtes Projekt und zwar der Bau eines neuen Gemeindehauses im Fokus, dessen Arbeiten im Mai dieses Jahr definitiv in Angriff genommen werden. Bei der anschließenden Personalehrung kam Jeng Funck zu Ehren, der am 20. September 2010 im Gemeinderat als Vertreter der Gemeinde Feulen in den neuen „ office Social Nordstat“ gewählt wurde. Durch seinen Beruf bei der „inspection du travail et des mines“ aber vor Allem beim LCGB war Jeng Funck die richtige Person auf dem richtigen Platz der sich mit Kompetenz auch gründlich und intensiv in die Reglemente und Modalitäten des „OSNOS“ und stets mit der nötigen Diskretion eingearbeitet hatte. Für sein unermüdliches Engagement während zehn Jahren wurde Jeng Funck als Dank und Anerkennung mit einem passenden Geschenk verabschiedet. Ein gemeinsames Festessenbeschloss diese Jahresabschlussfeier. (CHARLES REISER)