Wählen Sie Ihre Nachrichten​

700 Euro Scheck von" Déi Jonk vu gëschter Feelen " un " De Leederwon" überreicht

Im Kader der diesjährigen Muttertags Feier nutzten die Vorstandsmitglieder des Feulener Seniorenvereines „ Déi Jonk vu gëschter Feelen“ die Gelegenheit mit einer Spende ein uneigennütziges Werk zu unterstützen. Im Anschluss an ihre Glückwünsche an alle Frauen und Mütter, wies Sektionspräsidentin Vivianne Reinartz- Krack darauf hin, dass man vor kurzem den Entschluss fasste, die Gesamtsumme von 700 Euro, die einerseits aus der Kollekte über 321 Euro anlässlich der diesjährigen Generalversammlung zustande kam und andererseits noch zusätzlich 369 Euro aus der Vereinskasse entnommen wurden, weiter zu reichen. Dankend nahmen Peter Aenderkerk, Präsident und Josette Schmitz seitens der Vereinigung „ De Leederwon“ mit Sitz in Betzdorf, den Scheck in Empfang und erklärten anhand einer Power- Point Projektion ihre Vereinigung, deren Ziel es ist, das Wohlergehen von Menschen mit einer körperlichen Beeinträchtigung, über eine Art Therapie mit Pferden, dem sogenannten “Huifbedrijden“, zu steigern. Eine Therapieform die in Niederlanden sehr bekannt ist und seit 2008 in Luxemburg mit Erfolg angewandt und auch weitergeführt wird. (TEXT/FOTO: CHARLES REISER)