Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Volley-Ball Club Fenteng“: Zwei Herrenteams sind das Aushängeschild des Clubs

Kürzlich fand im Sportzentrum „Holleschbierg“ in Hesperingen die 28. Generalversammlung des „Volley-Ball Club Fenteng“ statt.

Wie Präsident Léon Feyder berichtete, hätten die Spieler und der Vorstand eine „bewegte Saison“ hinter sich gebracht.

Die beiden Herrenmannschaften unter Trainer Dragan Vujovic bezeichnete er als das „Aushängeschild des Vereins“. „Wenn wir mit den besten Mannschaften mithalten wollen, dann müssen wir uns verstärken mit sogenannten Starspielern“, so Feyder weiter. Er dankte Vujovic, der seit sieben Jahren unermüdlich im Dienste des Vereins steht, sowie den beiden Trainern der Damen- und Jugendmannschaften, Radoslav Dimitrov und Georgi Sabchev, und Laura Ruellan, die sich um das Volleyballspiel bei „Hesper beweegt sech“ kümmerte. Jean Beles wird auch weiterhin die Freizeitmannschaft betreuen. Dem Schiedrichterteam um Paul Ennesch, Angelo Palmirota, Vincent Rittener, Mim Schammo, Nadine Zenner und Bruno Esteves galt ebenfalls ein weiterer Dank. Anschließend warf Sekretär Jacques Feyder einen sportlichen Rückblick auf die vergangene Saison, bei der sieben Mannschaften in der nationalen Meisterschaft und beim Pokalwettbewerb mitspielten. In der ersten Division ging die zweite Mannschaft als Sieger hervor. Sie gewann zwölf von 14 Spielen, kann aber nicht aufsteigen, da nur eine lokale Mannschaft in der Nationaldivision spielen darf. Drei Spieler und eine Spielerin haben den Verein in der Zwischenzeit verlassen: Radoslav Dimitrov (nach Frankreich zurückgekehrt), Georgi Sabchev (Bartringen), Nelson Lopes (Strassen) und Laura Ruellan (Diekirch). Trotz allem wolle der Klub seiner Linie treu bleiben, indem der eine oder andere Spieler der zweiten Mannschaft die Möglichkeit erhält, sich in der ersten Mannschaft zu etablieren. Am 6. Juli findet ein klubinternes Beach-Volley-Ball-Turnier statt und am ersten Oktoberwochenende das traditionelle „Vizfest“. Anschließend berichtete Simone Manderscheid über die Spiele der Jugendteams.

Kassierer Emile Wirtz legte eine mit einem leichten Malus abgeschlossene Finanzbilanz vor, die von Kassenrevisor Guy Entringer beglaubigt wurde. Entringer und Daniel Rubel werden auch im nächsten Jahr das Amt des Kassenprüfers übernehmen. Kassierer und Vorstand erhielten Entlastung per Applaus. Nachdem Nicole Lanners und Marco Lippert ihren Austritt aus dem Vorstand bekannt gegeben hatten, setzt sich das Komitee wie folgt zusammen: Präsident Léon Feyder, Kassierer Emile Wirtz, Sekretär Jacques Feyder und die beisitzenden Mitglieder Claudio Batami, Simone Manderscheid, Paul Ennesch, Amir Civic und Mim Schammo sowie Nadine Zenner.

Bürgermeister Marc Lies riet dem Verein, nicht negativ nach hinten zu schauen, sondern positiv nach vorne und wenn die Mannschaften auch hie und da auseinander zu brechen drohen, so gebe es vielleicht diese oder jene Chance einen Erfolg zu feiern, wenn der Verein zielstrebig daran arbeite. (G.L.)