Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Medaillen und Dirigentenwechsel beim Galakonzert in Everlingen

Ganz im Zeichen des Dirigentenwechsels, stand das diesjährige Galakonzert der „ Iewerlenger Musik“ das am vergangenen Samstag im Festsaal einem dankbaren Publikum dargeboten wurde. Zun Auftakt dieses Abends mit kulturellem Charakter, zu dem Moderatorin Jeanny Frank auf fachmännische Weise die verschiedenen Musikstücke kommentierte, präsentierten die 26 Musikanten der Everlinger Fanfare einen Reigen von gefälligen Melodien, die jedes Mal vom Publikum mit viel Beifall honoriert wurden. Zum Auftakt war es Jean Metz, der bei seinem letzten Auftritt als Dirigent mit dem temperamentvollen Marsch „Langs the Rijn“ sein Talent als Chef noch einmal zum Ausdruck brachte. Bei der anschließenden Stabübergabe wünschte der scheidende Chef Jean Metz seinem Nachfolger Putti Fischer viel Erfolg. Doch gleich bei seinem ersten Auftritt mit „ the Brass cats“ , gefolgt von „ Glasnost“, „ someone to watch overme“ ,“ flots the danube“ im ersten Teil wusste Putti Fischer seine Musikanten mit Bravour auch hervorragend zu leiten. Danach folgten weitere Highlights wie „ Choral and rock out“ , „a klezmer karnival“ bis hin zu weiteren weltbekannten Aufführungen wie „ geboren um zu leben“ bis hin zu „ everybody needs somebody“ . Nach den geforderten Zugaben lobte Fanfare- Präsidentin Marianne Heitz- Kugener das Engagement sämtlicher Musikanten. Bevor sie ihren aufrichtigen Dank an alle Gönner und Sponsoren der einzelnen Musikstücke aussprach ging ihr ganz spezieller Dank an den scheidenden Dirigenten Jean Metz. Dabei erinnerte sie dass vor vier Jahren nach dem plötzlichen Ableben des Präsidenten Jos Schmit , akuter Handlungsbedarf bei der Musikgesellschaft bestand und dabei sich Jean Metz spontan sich als Dirigent bereit erklärte um die Everlinger Musikgesellschaft weiterhin zu leiten. Als Dank und Anerkennung wurde Jean Metz der mit viel Engagement und Ausdauer und als ausgezeichneter Dirigent unter großem Beifall mit Blumen honoriert. Ganz herzlich wurde dabei der neue Chef Putti Fischer, der ebenfalls als Lehrbeauftragter in der Musikschule des Kantons Redingen ein Amt ausführt begrüßt, mit der Hoffnung dass er als Nachfolger von Jean Metz die „ Iewerlenger Musik“ mit viel Freude und Zufriedenheit in Zukunft leiten wird. Bei der anschließenden Medaillenüberreichung bedankten sich Bürgermeister Pollo Bodem sowie Ugda- Regionalvertreter Henri Rasqué für das ausgezeichnete Galakonzert das geprägt war von einem scheidenden und einem neuen Chef, beglückwünschten die Geehrten die dann ihre Auszeichnungen in Empfang nehmen konnten. Für fünf Jahre erhielt Milena Schroeder das Ugda- Jugendabzeichen. Für 10 Jahre Treue zur Musikgesellschaft wurde Conny Nothum und Gérard Heitz die Bronzemedaille angeheftet. ( ( FOTOS: CHARLES REISER)