Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Den "Bongert" spielerisch kennenlernen

Ein einmaliges Programm rund um Streuobstwiesen, speziell für Familien, bietet das Event „Mäi Bongert um Haff Ditgesbaach“ am Freitag, den 11.Oktober 2013 von 15.45 bis 19.00 Uhr auf dem „Haff Ditgesbaach“ in Ettelbrück. Im Rahmen des Monats des Baumes „Mäi Bam, mäin Apel & ech“ hat die Umweltkommission aus Ettelbrück zusammen mit ihren Partnern ein „Bongerten“-Dörfchen zusammengestellt. Kinder und Erwachsene finden dort kreative Spiel- und Bastelateliers, in denen, unter anderem, Insektenhölzer angefertigt werden.

Welche bedeutende Rolle der Biene im Obstgarten zukommt, wie groß die Vielfalt einheimischer Äpfel und Kartoffeln wirklich ist, erfahren die Gäste anhand von lehrreichen Exponaten und Ausstellungen. Der beliebte gebratene Apfel, Kartoffelkostproben, Obsttorten aus heimischem Ertrag sowie „Glüh-Viz“ (mit und ohne Schuss) dürfen natürlich nicht fehlen. Am Stand mit 25 verschiedenen Apfelsorten aus heimischen Kulturen bestimmt ein anerkannter Pomologe die Sorte und Herkunft der Äpfel. Beim Facepainting für die Kleinen steht das Bemalen mit Mustern einheimischer Tiere im Mittelpunkt.

Der anschaulichen Vorführung vom „Viz“-Pressen in der hofeigenen Kelterei folgt das Abzapfen von einem Liter kostenlosem, frischem Apfelsaft pro Familie (Beginn jeweils um 16.30, 17.30, 18.30). Die jungen Besucher dürfen die auf dem Hof geernteten Äpfel in vier Arbeitsschritten selbst zu „Viz“ verarbeiten. Der Laden „Ditgesbaach“ ist während des „Bongerten“-Festes geöffnet. Das komplette Programm und weitere Informationen zu allen Events rund um „Mäi Bam, mäin Apel & ech“ gibt es unter www.ettelbruck.lu