Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Die Chorale Ste-Cécile Eschweiler gestaltet Radiogottesdienst

Die Chorale Ste-Cécile aus Eschweiler feiert in diesem Jahr ihr 90. Jubiläum. Bereits 1923 entwickelte sich ein Chor aus zwölf bis 16 Männern, der von Lehrer Jos. Harpes dirigiert wurde. Auch er spielte zu dieser Zeit die Orgel. In den Kriegsjahren übernahm der Gemeindesekretär Jos. Schmitz den Dienst an der Orgel und dirigierte. 1969 übernahm der Organist Georges Wiltgen den Chor und nahm 1970 auch die ersten Damen im Chor auf. Ebenfalls 1970 wurde der Cäcilienverein Mitglied des Piusverbands. 2000 übernahm der Lehrer Yves Plier die Leitung der 21 Sänger und Sängerinnen sowie den Organistenposten. Im September 2004 wurde die neue Orgel der Manufaktur Eisenbarth feierlich eingeweiht. Somit hatte der Chor die besten Voraussetzungen, um seiner Aufgabe, der gesanglichen Gestaltung der Gottesdienste, nachzukommen. Da in Eschweiler nur noch einmal im Monat eine hl. Messe abgehalten wird, steht die weltliche Musik nun im Vordergrund der Proben. Mit diesen Stücken präsentierte sich der Chor erstmals am 9. Juni 2013 anlässlich seines Jubiläumskonzerts in Eschweiler. Interessierte SängerInnen können sich unter folgender Mail-Adresse melden und dem Chor beitreten: chorale.eschweiler@tango.lu.