Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Viertes Autoball-Turnier lockte wieder zahlreiche Besucher an

Die Landjugend Uewersauer hatte am vergangenen Sonntag (29.August) schon zum vierten Mal zu ihrem „Autoball-Turnier“ eingeladen, und zahlreiche Zuschauer hatten sich trotz des verregneten Wetters die Gelegenheit nicht entgehen lassen, um wieder nach Erpeldingen bei Wiltz zu kommen.

Es stinkt nach verbranntem Benzin, weißer Qualm steigt auf, und von Zeit zu Zeit hört man es so richtig krachen. Beim „Autoball“ kommen alle Fans des etwas „raueren“ Sports voll auf ihre Kosten, und wer hier mitspielt, darf nicht zimperlich sein.

Eine Mannschaft besteht nämlich aus jeweils zwei Mitspielern, die versuchen müssen, einen Strohballen mithilfe ihrer Autos in ein „Tor“ zu schießen. Dass es hierbei nicht sachte zugeht, erscheint klar.

Für die nötige Sicherheit auf dem Spielfeld während des Turniers sorgten die Streckenposten des Stock Car-Verbands. Sie gaben nicht nur das Startsignal, sondern achteten auch darauf, dass die Fahrer alle Regeln beachteten. Wenn mehrere Fahrzeuge sich ineinander verkeilt hatten, wurde das Spiel für eine kurze Zeit unterbrochen.

Elfmeterschießen

per Schrottwagen
Auch Helm und Nackenkrause waren bei den Fahrern Plicht, und die Wagen mussten mit Überschlagbügeln versehen sein. Diese Vorsichtsmaßnahmen waren bei den spektakulären Drehungen, Überschlägen und anderen Stunts auch alles andere als überflüssig. Jedes Team war mit drei Autos anwesend, und das Ersatzauto musste auch öfter zum Einsatz kommen, da Kupplung, Karosserie oder sonstiges Material den Geist aufgaben. In diesem Fall mussten dann die bereitstehenden Traktoren anrücken, um die Autos wieder in die „Boxengasse“ zurückzubefördern.

So lieferten sich die zehn Teams ein spannendes Turnier, bei dem sich schlussendlich das Team des Jugendvereins Eschdorf im Finale durch ein Elfmeterschießen mit eins zu null durchsetzte.

Autosportbegeisterte und Technikfans kamen jedenfalls wieder voll auf ihre Kosten, und so kann man sich schon auf die nächste Ausgabe im kommenden Jahr dieses besonderen Sportevents freuen.(VON LOUIS REDING)