Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kinder der Tagesstätte „Eis Wibbelmais“ dürfen sich über neuen Naturspielplatz freuen

Mit der offiziellen Freigabe eines neuen, schadstofffreien Naturspielplatzes hatte die Gemeinde Eschweiler zur feierlichen Eröffnung des letzten Teilstücks der Kindertagesstätte „Eis Wibbelmais“ in Erpeldingen/Wiltz und gleichzeitig zur Vorstellung des fertiggestellten Gesamtkonzepts für die Kinderbetreuungsstruktur eingeladen. Das Besondere an dem von Helmut Hahn entworfenen und gemeinsam mit den Kindern, Eltern und Gemeindearbeitern errichteten Spielplatz liegt vor allem darin, dass der Boden nicht mit Beton zugepflastert ist, sondern dass eine einfache Wiese als Untergrund dient. Ebenso wurde bei der Errichtung der Spielanlagen auf behandeltes Holz verzichtet und großen Wert auf die schadstofffreie Herkunft der Materialien gelegt.

In Anwesenheit von Bürgermeister François Rossler, des Leiters der Stiftung „elisabeth“, Thierry Lutgen, und des Leiters der Kindertagesstätte Edy Weber, stellte Dechant Martin Molitor das neue Spielgelände nach der Einweihung unter den Segen Gottes. Die Kindertagesstätte „Eis Wibbelmais“ wurde im Jahre 1998 gegründet und zog später in ein benachbartes Gebäude, welches mittlerweile bereits durch einen Wintergarten erweitert wurde. Der neue, naturbelassene Spielplatz rundet das Projekt nun zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten ab. (Foto/Text: Louis Reding)