Wählen Sie Ihre Nachrichten​

FC 72 Erpeldingen - Avenir Beggen 1-0

Das Spiel war noch keine 10' alt als Alvaro Pires die erste große Chance für Beggen hatte, doch es war auch die erste einer ganzen Serie an Chancen, die die Wichtelcher ungenutzt ließen. Beggen war tonangebend in der 1.Hälfte, Erpeldingen hatte nur zwei gute Gelegenheiten während dieser Zeit, eine durch Menama und die zweite durch den früheren Nationalspieler Fons Leweck, but beide verpassten (22.' & 35.'). In der Zwischenzeit brach Christophe Thiel auf halblinks durch, tauchte vor Torwart Almeida auf, dieser konnte Thiel das Leder aber noch in letzter Sekunde aus den Füssen kratzen (30.') Nach 37' durfte sich dann Marlon Rock versuchen, doch auch dieser schöne Versuch brachte nichts ein! Auf der Gegenseite konnte sich Beggen nach einem Zweikampf von Pires im eigenen Strafraum glücklich schätzen, dass der Schiedsrichter nicht auf den Punkt zeigte!

Diese gute 1.Hälfte geriet schon nach 7' des 2.Durchgangs in Vergessenheit: nach Ecke von links wurde Fonseca am langen Pfosten übersehen und köpfte völlig unbedrängt zum 1-0 in die Maschen (52.'). Beggen brauchte etwas um sich von dem Gegentor zu erholen und so hatte Fonseca noch mal eine gute Chance, hämmerte das Leder aber in die Wolken. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel offen und es ging auf und ab. Benjamin Runser hatte die erste Riesengelegenheit zum Augleich nach 75', doch wieder sollte Beggen kein Tor gelingen. Teilweise spielten die Gäste sogar mit 4 nominellen Stürmern, was natürlich auch Räume für Konter öffnete. Einen solchen konnte Reeff nicht zur Vorentscheidung nutzen, dennoch sollte am Ende der Sieg für Erpeldingen stehen, vielleicht etwas glücklich aber Beggen muss sich aufgrund der liegengelassenen Großchancen an die eigene Nase fassen!

//EN: http://www.wichtelweb.net/en/component/k2/item/667-fc-72-erpeldange-1-0-avenir-beggen
//LB: http://www.wichtelweb.net/de/component/k2/item/666-fc-72-ierpeldeng-avenir-beggen-1-0

Foto: © www.paulmedia.lu