Wählen Sie Ihre Nachrichten​

90en Gebuertsdag Arthur BAULER vun Iermsdreff

Zum 90. Geburtstag von Arthur BAULER, aus Ermsdorf (Aerenzdallgemeng) überbrachte Bürgermeister André Kirschten, zusammen mit seinen Schöffen, Bob Bintz, Carole Vital-Krier und Jean-Pierre Schmit sowie den Vertretern des „Syndicat d'Initiative et de Tourisme Aerenzdallgemeng“, stellvertretend für die Gemeinde die besten Glückwünsche. Arthur BAULER wurde am 4. September 1929 im Elternhaus „A Baulesch“ in Ermsdorf geboren als 2er Sohn von 3 Kindern von den Eltern Jean BAULER und Hélène WAGENER.

Die Vertreter des SIT Aerenzdallgemeng überraschten den Jubilar mit einem Ausdruck seines Stammbaums, wobei Vorfahren bis um 1700 gefunden wurden.

Die Linie der Familie BAULER führt nach Gilsdorf und Fouhren, Stolzembourg und Bivels, wobei der Vorfahre Paulus BAULER aus Bivels sogar doppelt vorkommt.

Die Grossmutter Katharina REITER wurde in Keiwelbach (Aerenzdallgemeng) geboren, ihr Vater Johann REITER war von der Reilandermühle (Gemeinde Heffingen) und die Vorfahren REITER/REUTER aus Herborn und Mensdorf. Die Ehefrau von Johann REITER war Anna Maria FABER aus Medernach.

Arthur BAULER’s Mutter kam aus dem Haus Schabes in Ermsdorf, Ihr Vater Nicolas genannt Albert WAGENER war dort Hufschmied. Die Vorfahren WAGENER kamen aus Scheidgen, Altrier und über die weibliche Linie EVEN aus Beaufort.

Die andere Grossmutter Katharina FRISING kam aus Medernach, ihr Vater Johann FRISING war aber auch längere Zeit Müllerknecht auf der Backesmühle in der Aerenzdallgemeng. Seine Vorfahren kommen aus Michelbouch (Bissen), Ettelbrück und Pratz. Über die weibliche Seite gibt es auch den Nachnamen BEQUENET/PEQUINET/BEGUINET der aus Villers-la-Montagne im Departement Meurthe-et-Moselle in Frankreich stammt, sowie den Nachnamen NOSSEM der vom Tibeshof bei Ettelbrück herkommt.

Noch eine weibliche Linie bringt zur Familie THOLL aus dem Haus SCHMITS von Eppeldorf und der Familie HUWELER die auch weit zurück aus Eppeldorf stammt.

Arthur besuchte die Primärschule in Ermsdorf bei Schoulmeeschter Joseph KOHL und während des Krieges noch 2 Jahre bei einem deutschen Lehrer.

Das Elternhaus war komplett zerstört und Sie kauften 1947 das Haus von der Familie Bourg-Serres, in dem Sie immer noch wohnen. Nach dem Krieg musste Arthur im väterlichen Unternehmen helfen. Er arbeitet da als Lastwagenfahrer und alle anfallenden Arbeiten. Als sein Vater 1961 starb wollte Arthur das Unternehmen nicht weiter führen und ging zur Goodyear arbeiten. Dort arbeitete er 25 Jahre bis zur Pensionierung. Bis 1974 betrieb er neben seiner beruflichen Tätigkeit auch noch einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb.

Während 76 Jahren war Arthur begeisterter Sänger und Theaterspieler im Kirchenchor in Ermsdorf.

Ei weiteres Hobby war die Jagd und ausserdem war er 50 Jahre aktives Mitglied im Schützenverein Echternach.

Er heirate am 27. Mai 1957 in Ermsdorf Leontine (Loni) NOBER aus Stegen, beide wohnen zusammen in Ermsdorf.

Aus ihrer Ehe gibt es 4 Söhne, von den zwei leider schon verstorben sind, und inzwischen erfreuen sie sich an 5 Enkelkindern.

Wir alle wünschen dem sympathischen Jubilar weiterhin alles Gute im Kreise seiner Lieben.