Wählen Sie Ihre Nachrichten​

80 Kerzen für Josette Dimmer-Kohl aus Ermsdorf

Kürzlich feierte Josette Dimmer-Kohl ihren 80. Geburtstag im Sporthôtel Leweck in Lipperscheid. Josette Kohl erblickte das Licht der Welt am 8. März 1936 in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Ermsdorf als einziges Kind der Eheleute Jean Kohl und Maréchen Burg. Nach dem Besuch der Haushaltungsschule Ste-Anne in Ettelbrück arbeitete sie mit Fleiß, Engagement und Begeisterung im elterlichen Betrieb. Sie hatte sich mit Leib und Seele der Landwirtschafft verschrieben ! Am 4. September 1965 heiratete sie den Eisenbahnbeamten Francis Dimmer aus Heffingen, der sich in seiner Freizeit auch im Betrieb engagierte. Aus der Ehe gingen drei Kinder - Nancy, Luc und Véronique - hervor. Auch als Luc 1991 den Betrieb von seinen Großeltern übernahm, war das Ehepaar weiterhin eine wertvolle Stütze auf dem Bauernhof. Am 4. Juli 2013 starb ihr Ehemann und von nun an widmete sich Josette Kohl noch mehr dem Bénévolat, in der Küsterei, im Gesangverein, bei « Gaart an Heem », beim Stricken, Häkeln und Nähen von Kleidungsstücken für bedürftige Familien. Mit Liebe und Idealismus kümmert sie sich um ihre sechs Enkelkinder, wobei eine der Hauptmissionen im Taxifahren besteht. Besonders freuen sich die Kinder und Enkelkinder , wenn sie regelmäßig Körbe voll von fertig vorbereitetem Gemüse aus dem Garten ihrer Mutter und Großmutter vor der Haustür vorfinden.