Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Großherzog Jean zu Besuch bei „Eis Kierche verzielen“

Im Rahmen der Initiative „Eis Kierche verzielen“ der „ErwuesseBildung“ stattete Großherzog Jean gestern der Kirche von Fischbach einen Besuch ab. Am Sonntag hatte auch die breite Öffentlichkeit die Gelegenheit gehabt, das prächtige Gotteshaus im neogotischen Stil aus dem 19. Jahrhundert näher kennenzulernen.

Zwischen der Pfarrei Fischbach und der großherzoglichen Familie besteht seit jeher eine enge Beziehung. Zum Ausdruck gelangt diese nicht nur durch ein bekanntes Fenster des Glasmalers Emile Probst über dem Eingang, sondern auch durch verschiedene Messgewänder. Der Schwerpunkt lag auf der Erläuterung des Kirchenjahres anhand der liturgischen Gewänder. Das weitere Programm der Ausstellungsreihe „Eis Kierche verzielen“ ist im Internet zu finden. Die nächte Etappe ist am 24. Februar von 17 bis 18 Uhr in der Kirche von Erpeldingen.(C.)

www.erwuessebildung.lu