Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Arbeiten im Naturschutzgebiet Lamert in Elvingen

Im Rahmen der « Chantier Nature » lädt natur&ëmwelt unter dem Motto ‘Fit by Nature’ alljährlich dazu ein, hautnah Naturschutzgebiete zu erleben und einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität zu leisten. Eine solche Aktivität fand am 6. November im « Lamert » bei Elwingen ( Mondorf ) statt. Die Pflegemahd, das Räumen des Schnittmaterials und der Gehölzschnitt fanden auf den Flächen der Fondation Hëllef fir d’Natur von natur&ëmwelt statt. Ziel ist es, durch eine nachhaltige Nutzung der Natur die natürlichen Lebensräume für wildlebende Pflanzen- u. Tierarten zu erhalten.

Die Flächen sind Teil des Natura 2000 Gebietes ‘Moselle supérieure’ und damit auch eines der 8 Natura 2000 Gebiete im Osten Luxemburgs in dem zahlreiche Maßnahmen des Life Orchis Projektes(1) umgesetzt wurden. So wurden im Zeitraum von 2014-2021 über 700 konkrete Maßnahmen auf 54 Projektflächen auf einer Gesamtfläche von ca. 75ha von der -Fondation Hëllef fir d’Natur von natur&ëmwelt umgesetzt.

Die Ziele der LIFE-Projekte bestehen nach den Ankauf der Flächen in der Sicherung, Verbesserung oder Ausweitung bestehenden Habitate sowie der Neuschaffung auf potenziellen Standorten.

Die Finanzierung dieser Arbeiten wurde durch Zuschüsse i.H.v.50% von der EU, von 48% vom MECDD und 2% von der «Fondation Hëllef fir d’Natur» sichergestellt.

Die Arbeiten im Lamert machen aber auch im Kontext des neuen LIFE Bats&Birds-Projektes(2) Sinn, geht es hier doch darum, den Lebensraum gefährdeter Fledermaus- und Vogelarten zu schützen und zu verbessern. Dieses Projekt wird am 13.Dezember 2021 um 19h00 offiziell im Biodiversum in Remerschen vorgestellt.

1) www.life-orchis.eu, www.naturemwelt.lu, Layman Report zum LIFE Orchis Projekt (LIFE 13NAT/LU/782).

2) www.life-bats-birds.lu